03 Spieltag - knappe Partie bei 0 Grad (12:13)

12.03.2017 16:25:00 von Kerstin (Kommentare: 0)

Bei 0 Grad und ziemlich eisigem Wind gab es doch ein paar Verrückte, die Fußball spielen wollten. Auf der einen Seite stand Thomas im Tor!!! (ist echt nicht sein Ding:), unterstützt von Karl, Frank und Ohl gegen
Kai, Volker, Mario und Maik. Die Ausreden für schlechtes Spielen wurden schon mal vorher besprochen: Frank und Thomas waren vom Vorabend gehandicapt und Mario knapperte noch am Freitagabend!!!Hartmannsdorfer sollte man wohl nur in geringen Mengen konsumieren. Ohl war gut in Form und bereitete somit auch das erste Tor vor, welches Frank souverän verwandelte. Das zweite Tor konnte Ohl selbst reinmachen, der Tormann war.....nicht da! Das erste Tor für die gegnerische Mannschaft ging auf das Konto von Maik (wie wohl alle in der ersten Hälfte)! Volker gelang ein super Torschuss, doch Ohl rettete als letzter Mann. Dann gab es einen echten Lattenkracher, der so schnell ablief, dass keiner wusste: War er drin oder nicht?Diskussion...also nicht! Beim nächsten Tor hatte Kai absolut keine Chance gegen Karl. Frank bereitete das anschließende Tor vor und Thomas stolperte den Ball in den Kasten, wobei er dem Tormann noch auf dem Fuß rumtrampelte. Aber Thomas musste heute auch einiges hinnehmen, zertrampelter Fuß... umgeknickte Finger bei einem scharfen Schuss (er wollte ins Tor!)...ziemlich heftiger Bauchschuss, man könnte auch meinen "Glück gehabt" :) Karl vergab eine Riesenchance, traf die Latte, bereitete aber das nächste Tor für Ohl vor. Auf das Tor von Thomas gab es ständig gute Angriffe, aber der Ball wollte partout nicht ins Tor. Ohl spitzelte den Ball zu Karl, der traf ihn auch nur mit der Spitze, aber Frank konnte vollenden und die Führung ausbauen. Endlich gelang Maik das Kunststück eines Tores und Mario hatte gleich darauf auch eine Gelegenheit, verfehlte das Tor nur um Millimeter. Maik konnte Karl und Thomas ausdrippeln und verkürzte somit deren Führung. Dann hatte Mario einen "Denkfehler", ließ den Ball durchlaufen, was Thomas gnadenlos ausnutzte. 4 min vor Schluß der ersten Hälfte stand Frank vor einem leeren Tor ... daneben. Im Gegenzug traf Maik ein weiteres mal. Ein paar Sekunden vor Schluss gelang Mario noch ein Treffer aus der Drehung heraus und somit endete die erste Halbzeit 8:5 für die Truppe von Thomas.

In der Halbzeit kamen noch Gäste für die Bank, zu meiner Freude!...dafür gibt es nur eine kurze Zusammenfassung der zweiten Hälfte.

Die Mannschaft von Kai konnte noch gut aufholen, leider reichte es nicht zum Ausgleich. Die Halbzeit endete 5:7, was einen Endspielstand von 13:12 ergab, ziemlich knapp also. Das allerletzte Tor des Spieles bedarf noch einer Erwähnung, es war ein wirklich toller Heber von Kai über Thomas hinweg, wäre umgekehrt bestimmt schief gelaufen.

Die Torschützen müssen selbstverständlich noch erwähnt werden.

Mario traf 4 mal (leider auch einmal das Eigene...passiert)

Frank traf 1 mal

Maik traf 1 mal

Karl traf 2 mal

Kai traf 1 mal (bei Dreien muss ich leider passen, sind mir die Schützen durch die Lappen gegangen)

Es war kalt und windig, aber auch schön! In diesem Sinne bis nächste Woche, eine schöne Zeit, LG Kerstin

Zurück

Einen Kommentar schreiben