03. Spieltag - Knappe Partie bei ungemütlichem Wetter (18:16)

17.04.2016 18:56:00 von Kerstin (Kommentare: 0)

Der 3.Spieltag hatte wettermäßig wenig zu bieten. Bei Nebel und Nieselregen haben aber doch 7 Verwegene den Weg zum Feld gefunden. Auf der einen Seite rottete sich die Jugend, d.h. Felix, Ohl und Frank zusammen. Gegenüber standen dann Jörg, Thomas, Kai B. und Volker. Den ersten Schuss von Felix parierte Jörg sehr gekonnt und auch Ohl, alleine vor Jörg, blieb erfolglos. Das 1. Tor, etwas unglücklich, denn Felix wurde angeschossen, ging auf das Konto der Alten. Doch Frank schaffte schon 1 min. später den Ausgleich. Der nächste Angriff konnte zwar erst abgewehrt werden aber Felix  traf dann doch durch die Beine von Jörg. Thomas luchste Ohl den Ball ab, vermasselte aber den Abschluss. Felix erzielte auch das nächste Tor, sehr zum Ärger von Jörg, denn der war noch dran. Die Alten bauten immer ein sehr schönes Spiel auf, konnten aber leider zu wenig verwandeln. Das sollte sich am Ende des Spieles noch rächen. Das Schießen ab der Mittellinie war ausgemacht, das nutzte Thomas auch aus...das gegnerische Tor war leer. Felix versuchte es mit einem Kopfball, der nur knapp übers Tor hinaus ging. Den folgenden Treffer konnte Kai erzielen, durch die Mitte von Ohl und Felix. Nun, der Schütze und auch alle Anderen waren sehr überrascht, das das funktioniert hat. Eine gute Chance vergab Thomas, der alleine im gegnerischem Feld vor einem leeren Tor stand, weil er Fußball mit Handball verwechselte. Jörg war wirklich gut in der ersten Halbzeit. Auch Frank hatte diesmal keine Chance. Felix versuchte es dann mit Gewalt, was natürlich erfolglos blieb. Die Jugend spielte echt gut zusammen und nockten die Alten ganz schön aus. Es fielen schöne Tore, es war auf keinen Fall langweilig. Wiedermal war Thomas alleine vorm Tor und konnte gemütlich einlochen. Die nächste Möglichkeit von Thomas alleine vorm Tor verschenkte er leider. Gegen einen unwahrscheinlich scharfen Schuss von Felix war Jörg machtlos. Frank baute im folgendem Angriff die Führung zum 7:5 aus. Volker versuchte es von der Mitte aus, verfehlte allerdings das Tor um haaresbreite, was Ohl im Gegenangriff nachmachte. Schönes Hackespiel von Ohl auf Felix, der das Netz zum Wackeln brachte. Die Direktannahme von Felix ging nur knapp daneben, zum Glück für die Alten, denn der Vorsprung wuchs. Volker konnte trotz eines sehr guten Zuspiels, den Ball nicht im Tor versenken. Kurz vor Schluss probierte auch Frank einen Kopfballtreffer, der nur knapp am Tor vorbei ging. Vieleicht hätte er ohne Mütze spielen sollen, hat sie eh dabei verloren. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit verwandelte Ohl noch einen Ball, obwohl Volker rannte, was das Zeug hielt, kullert der Ball ins Eckige.

Die zweite Halbzeit begann sehr unglücklich für Jörg, der den Ball ins eigene Tor schubste. Volker trippelte Felix aus und es gelang endlich mal wieder ein Treffer für die Alten. Das gute Zusammenspiel der Jugend hatte Erfolg und immer wieder scheiterte ein Alter an Felix. Da aufgeben keine Option für die Alten war, rannten sie um das Leder, als gäbe es einen Preis zu gewinnen. Der Abstand schrumpfte, wurde wieder ausgebaut und das alles bei mittlerweile heftigerem Regen. Im folgendem scheiterte Felix erst an Thomas, konnte aber im Nachschuss doch erfolgreich sein. Die nächste Aktion von Volker endete leider am Außenpfosten. Doch kurz darauf traf er den Innenpfosten, der den Ball ins Tor lotste. Alle waren überrascht und schauten ziemlich verdutzt in die Runde...tja, Glück gehabt. Thomas und Volker verkürzten den Abstand, was der Jugend gar nicht gefiel. Das Spiel war immer noch sehr schnell, obwohl alle ganz schön kaputt waren. Die Laufleistung war aber auch von allen enorm, Respekt! Thomas und Ohl trafen jeder nochmal, Volker versuchte es erst von der Mittellinie aus, dann im Alleingang...hätte er mal lieber abgespielt. Kai konnte gegen Ende der Zweiten auf 17:15 verkürzen und Thomas holte auf, sodass nur noch 1 Punkt Unterschied war. Das Spiel wurde nochmal richtig spannend zum Schluss. Jede Seite gab alles, obwohl bei manchen die Lungen ganz schön streikten. Die größte Chance am Ende hatte Kai, nach einem hervorragendem Zuspiel von Volker. Es fehlte nur ein Fußspitze zum Ausgleich, wirklich schade! Das letzte Tor dieses Tages konnte Frank auf sein Konto verbuchen und so endete dieses Spiel 18:16 für die Jugend. Durch die vielen Tore und Aktionen gab es so viel zu schreiben, das noch nicht mal der Prosecco geöffnet wurde, macht aber nichts, war ein schöner Nachmittag, DANKE! Ich wünsche allen eine schöne Woche, bis nächsten Sonntag...und bringt schöneres Wetter mit! LG Kerstin

Zurück

Einen Kommentar schreiben