05.05.2019 18:10:00

07. Spieltag - Die Zwönitzer sind kaum zu stoppen (Turnier)

Nur durch harten Einsatz konnten die Zwönitzer gestoppt werden. Saba's Team ging leider leer aus.

Weiterlesen …

28.04.2019 18:45:00

06. Spieltag - Volker dreht auf (Turnier)

Zunächst sah es nach einem Einzelspiel aus, aber es kamen doch mehr Spieler als gedacht.

Weiterlesen …

04. Spieltag - April, April, wer weiß schon, was der will (12:7)

24.04.2016 18:56:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Schneegestöber
Schneegestöber

Acht mutige Kicker haben sich letzten April-Sonntag eingefunden, um dem wechselhaften Wetter zu trotzen. Einige Kegel-Enthusiasten waren auch dabei, aber schon wieder recht fit.

So ergaben sich die Teams um Jörg und Mirko wie folgt:

Jörg, Markus, Volker, Frank

Mirko, Paul, Thomas, Nuk

Bei leichtem Sonnenschein startete die Partie recht gemächlich. Alle musste sich an das kalte Wetter gewöhnen und die Spielpartner kennenlernen. Paul und Thomas wirbelten fleißig, während Nuk die Abwehr stabil hielt und auf der Gegenseite war es Volker, der als Abwehrchef den Ton angab und Frank mit Markus, die versuchten Tore zu schießen. Nach einigen guten Fehlersuchen war es eine super Kombination von Mirkos Team. Zunächst ließ Thomas Frank stehen, passte dann auf Nuk, der in die Mitte zu Paul und ins Tor. Wirklich schön anzusehen, wahrscheinlich gab es deshalb so wenig Gegenwehr. Auf der anderen Seite zeigte Frank seine Dribble-Künste und blieb schlussendlich 5 Meter vor Mirko an Thomas hängen. Den abgewehrten Ball konnte jedoch der nachgerückte Markus zum ersten Ausgleich nutzen. In diesem Schema ging es bis zur Halbzeit. Paul und Thomas legten mit schönen Kombinationen noch 2 mal vor und Frank und Markus glichen bis zur Halbzeit noch zwei mal aus. Das besonders Jörg's Team bestimmt 5 mal am Pfosten scheiterten wurde schon zur Halbzeit als rekordverdächtiger Dilettantismus eingestuft. Die Leistungen von Mirko und Jörg waren jedoch wieder mal auf hohem Niveau.

Die zweite Hälfte startete mit Enthusiasmus beider Teams, wobei nach dem Schneegestöber in der ersten Hälfte plätzlich wieder Sonne zu sehen war. Diese Hälfte sollte aber komplett anders laufen. Nach den ersten guten Chancen von Paul und Thomas drehten plötzlich die Gegner auf und Markus netzte nach einem Dribbling auf der linken Seite ausnahmsweise mal platziert ein. Auch Volker und Frank zeigten, dass Sie das Tore schießen nicht verlernt hatten und trafen aus fast unmöglichen Winkeln. Spielzüge, die in der ersten Halbzeit noch nicht geklappt hatten, liefen nun besser und auf der Gegenseite klappte nicht mehr viel. Nachdem Jörg's Team mit 5 Toren in Front war, lief Paul noch mal heiß, traf und legte auch für Thomas erneut auf. Eine Schlüsselszene hätte den Mut noch mal erhöhen können, aber Jörg ließ sich bei Thomas' Versuch nicht tunneln, sondern leitete einen erfolgreichen Konter ein. Damit war der Sieger besiegelt und die mittlerweile schon schmerzlädierten Kicker um Mirko beendeten die Partie ein paar Minuten früher. Besser einmal zu oft die Knochen schonen und Körner für die kommenden Herausforderungen aufheben.

Bilder gibt's hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben