05.05.2019 18:10:00

07. Spieltag - Die Zwönitzer sind kaum zu stoppen (Turnier)

Nur durch harten Einsatz konnten die Zwönitzer gestoppt werden. Saba's Team ging leider leer aus.

Weiterlesen …

28.04.2019 18:45:00

06. Spieltag - Volker dreht auf (Turnier)

Zunächst sah es nach einem Einzelspiel aus, aber es kamen doch mehr Spieler als gedacht.

Weiterlesen …

05. Spieltag - Eine Two-Men-Show und viele Verletzte (7:10)

08.05.2011 23:42:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Ein Spieltag Pause trieb wieder einige verlorene Seelen zum Streitwalder Fußballplatz. So kamen zunächst zehn Spieler zum Einsatz, die etwas ungleichmäßig verteilt wurden. Nach wenigen Minuten erhöhte sich die Spielerzahl und es wurde noch einmal nachjustiert. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel für Jörg praktisch schon gelaufen. Einen Schuss aus nächster Nähe konnte er nur noch auf Kosten seiner Uhr und seines Handgelenkes abwehren und war für die restlichen 85 Minuten gehandicapt. Auch sonst war das Spiel geprägt von teils übertriebener Härte und kleinen Fouls.

Spielerisch war Team Senior das bessere Team. Besonders die Angriffe durch das Nobis-Duo waren nur schwer abzuwehren. Da zudem noch das restliche Team mit einer guten Trefferquote auftrumpfen konnte, gingen die Senioren schnell mit 2-3 Toren in Führung. Anfangs schafften es die Junioren noch gut mitzuhalten, fingen sich aber durch Nachlässigkeiten in der Hintermannschaft einige leichte Gegentreffer ein. Im Angriff gab es in der ersten Hälfte nur wenig zu feiern. Man blieb gerade so dran.

Die zweite Hälfte begann mit einer Umstellung. Durch die Verletzungen in Hälfte 1 konnten Rene und Janek nicht weiterspielen und so wechselte Hendrik zu Team Junior. Die Umstellung hatte zunächst eine belebende Wirkung und Team Junior kam zu einigen guten Chancen. Christian fischte diesmal aber fast alles raus und zeigte seine verborgenen Eigenschaften im Tor. Mit zwei ausgelaugten Spielern schafften es die Junioren in der Folge nicht das Spiel noch spannend zu machen. Die Senioren hatten einfach einen längeren Atem und die bessere Spielstrategie.

Zurück

Einen Kommentar schreiben