05.05.2019 18:10:00

07. Spieltag - Die Zwönitzer sind kaum zu stoppen (Turnier)

Nur durch harten Einsatz konnten die Zwönitzer gestoppt werden. Saba's Team ging leider leer aus.

Weiterlesen …

28.04.2019 18:45:00

06. Spieltag - Volker dreht auf (Turnier)

Zunächst sah es nach einem Einzelspiel aus, aber es kamen doch mehr Spieler als gedacht.

Weiterlesen …

07. Spieltag - Championsleaguereif (9:5)

15.05.2016 16:25:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Freiraum gesucht
Freiraum gesucht
Diesen Pfingstsonntag trafen sich 9 tapfere Spieler, die dem Aprilwetter im Mai trotzten. Durch die kurzfristige Vorverlegung auf 14 Uhr erwischte man glücklicherweise ein trockenes Zeitfenster. Die Mannschaften teilten sich folgendermaßen auf:
Jörg, Kirsche, Saba und Felix vs.
Mirko, Ohl, Carsten, Markus und Volker. 
Das Spiel nahm schnell an Fahrt auf und die in Überzahl spielende Mannschaft ging nach kurzer Zeit mit 2 Toren in Führung. Zunächst gelang es Markus nach einem Dribbling im Mittelfeld sich eine Schussposition zu erarbeiten. Nur wenige Minuten später fälschte Volker eine scharf hereingespielte Ecke mit der Hacke ins gegnerische Tor ab. Nun schauten sich Jörgs Mitspieler das erste Mal ratlos an. Dies mobilisierte zusätzliche Kräfte und die 3 Zwönitzer drückten aufs Gaspedal. Mit wilden Angriffen erspielten sie sich einige Chancen und kamen nach einer Ecke zum Anschlusstreffer. Dabei hatte Markus den Ball am Fuß und schoss ins eigene Tor. Nun schaute sich Mirkos Team ratlos an. Aber nicht lange, denn nur 3 Spielzüge später wurde Ohl von Markus steil geschickt, vernaschte Jörg und stellte den alten Abstand wieder her. In der Folge nutzte Mirkos Team die Unordnung in der gegnerischen Abwehr weiter aus. Carsten erhöhte nach gelungenem Passspiel auf 4:1 und kurz darauf nach einem Konter auf 5:1. Auch Markus durfte in der 1. Halbzeit nochmal ran und versenkte eine Hereingabe von Carsten zum 6:1. Nun ließen die Angriffsbemühungen von Mirkos Team nach. Saba, Kirsche und Felix kombinierten gut in Unterzahl, scheiterten beim Abschluss jedoch an Mirko oder einem gegnerischen Bein. Zu dieser Zeit wurde schon der Spielertausch von Volker in der 2. Halbzeit vereinbart. Deshalb wollte Mirkos Team den Vorsprung weiter ausbauen. Bis vor Jörgs Tor ging dieser Plan auch auf, nur ein weiteres Tor wollte nicht fallen. Dabei vergab jeder aus Mirkos Team mindestens 2 Großchancen. Stattdessen kam Jörgs Team zum 1. eigenen Treffer nach einem schönen Konter von Saba und Kirsche. In dieser Phase stellten sie ihre Abwehrtaktik vom Hühnerhaufen-Modus auf eine Abwehrreihe um. Dieser Taktikwechsel führte zu 2 weiteren Treffern von Felix und Saba. Bis zur Halbzeit gelang Mirkos Team dadurch auch nur noch 1 weiterer Treffer, den Ohl markierte.
In der zweiten Hälfte gab es den schon angekündigten Spielerwechsel von Volker, der das Überzahlverhältnis umdrehte. So verwundert es auch nicht, dass die Zwönitzer mit Jörg und Volker einen Angriff nach dem anderen starteten und auf ein Tor drängten. Mirko's Team hatte jedoch gut die Championsleague-Saison verfolgt und spielte eine Athletico-Defensive mit vereinzelten Kontern. So kamen die Zwönitzer zwar zu einem hohen Ballbesitz, bissen sich jedoch an der Abwehrreihe die Zähne aus. Spätestens bei Mirko, der wieder einen Spitzentag erwischte, war dann Schluss. So verwundert es auch nicht, dass sich nach etwa 20 Minuten Anrennen Konter für Mirko's Team ergaben. Ohl avancierte dabei zum Spieler des Tages, indem er beim 8:4 nach Doppelpass mit Carsten Jörg stehen ließ und einnetzte. Auch das 9:4 schoss Ohl nach einem Konter und entzog noch mehr Motivation dem gegnerischen Team. In der Folge wurde das Spielgeschehen noch wilder und es ergaben sich immer bessere Chancen auf beiden Seiten. Auch Kerstin machte das Spiel schnell und spielte einen Doppelpass zum Einwurf :)
Einmal durfte Jörg's Team dann doch noch jubeln, als Felix einen stark gespielten Angriff vollendete. Dabei stimmten die Pass- und Laufwege und in Mirko's Hintermannschaft setzte für kurze Zeit der Schlendrian ein.
So endete eine spannende Partie mit 9:5, die an diesem Wochenende den Aufstieg von gleich 3 sächsichen Mannschaften in die nächst höhere Liga besiegelte - weiter so :)
Bilder gibt's hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben