25.11.2018 19:18:00

27. Spieltag - Ü30 mit Toni (14:10)

Toni ist einfach "on fire". Auch mit den Ü30'ern gelingt ein Sieg.

Weiterlesen …

18.11.2018 14:00:00

26. Spieltag - Ergebnis offen

07. Spieltag - Mit Notbesetzung (12:9)

13.05.2012 19:45:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Nachdem der letzte Spieltag komplett ins Wasser gefallen ist, kamen zu diesem Spieltag zumindest 6, hauptsächlich junge, Spieler, um das Pokalfinale Deutschlands Vorzeigeteams nachzuempfinden.

Bei nur 6 Spieler ging die Aufteilung recht schnell. Markus durfte mit Jörg und Christian spielen, während Carsten mit Kai und Jens auflief. Zu Beginn war Team Markus noch gedanklich beim Pokalfinale und verschlief die ersten 20 Minuten. Nachdem zuerst Carsten einen Treffer aus spitzen Winkel gegen Jörg im Tor versenkte, folgten Jens und Kai mit gut herausgespielten Treffern und erhöhten auf 3:0. Markus, dem ein Fernschusstreffer gelang, wurde die Mittellinie zum Verhängnis und so gelang Team Carsten sogar noch das 4:0, ohne das ein Angriff der Gegner zum Erfolg führte.

In der Folge ließen die Kräfte bei Team Carsten nach und Christian und Markus kamen vermehrt zu Torschüssen. Einer dieser Schüsse landete dann auch endlich zum 4:1 im Tor und Christian legte gleich das 4:2 nach. Alle Versuche von Markus wurden entweder durch den starken Kai im Tor verhindert oder landeten weit neben dem Kasten. Den ersten Treffer schenkte Kai dann nach einer Ecke, die scharf von ihm ins eigene Tor abgefälscht wurde. Der Ausgleich gelang dann nach einem Angriff von Team Carsten, den Jörg abfing und mit einem seiner Abwürfe einleitete. Markus schaffte dann sogar ein Kopfballtreffer.

Nach diesem Ausgleich ging es hin und her und keinem Team wollte die Führung gelingen. Bei den teils verbissenen Zweikämpfen ging es manchmal heiß her und glücklicherweise verletzte sich niemand. Bis zur Pause trafen dann beide Teams noch jeweils 2mal das Tor und so ging es mit 6:6 unentschieden in die Halbzeit. Dabei gelang Kai noch ein pragmatischer, aber sehr schöner Treffer mit der Pike ins linke Dreiangel.

Hälfte 2 ging ähnlich los, wie die erste. Nun waren beide Teams aber aufmerksamer und so ging Team Carsten nur mit 2 Treffern in Führung. Sie profitierten dabei hauptsächlich von der erneuten Abschlussschwäche von Christian und Markus und konnten dadurch einige Konter setzen, die schließlich zum Erfolg führten. Auf der Gegenseite lief sich Christian ein ums andere Mal die Füße wund und scheiterte wieder mal an Kai oder dem eigenen Unvermögen. Einsatzbereitschaft konnte man ihm in diesem Spiel also nicht absprechen, wenngleich der letzte Biss nur in anderen Partien zum Vorschein kommt - nur sollte das Ventil nicht durch wildes Schreien, sondern durch Laufbereitschaft entleert werden.

Nach diesem neuen Rückstand gelang Team Markus endlich etwas mehr. Die Angriffe, die bis vors Tor gut gespielt wurden, konnte Markus nun auch mal versenken Christian hielt die Defensive sauber. Bis 10 Minuten vor Ende ging so Team Markus mit 12:9 in Führung und musste sich am Ende noch gegen Janek behaupten, der Team Carsten unterstützte. An Toren gab es jedoch nichts mehr zu bestaunen, denn mittlerweile waren Christian und Markus gut eingespielt, Jörg *aufgewacht* und bei Team Carsten waren alle ziemlich platt.

Nach Abschluss gab es die zweite Kiste auf die sächsischen Fußballvereine und um das Zitat des Wochenendes nochmals zu bemühen. "Wir waren die bessere Mannschaft, haben aber trotzdem verloren". 

Zurück

Einen Kommentar schreiben