09. Spieltag - Janek dreht auf (13:4)

04.05.2014 19:45:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Volker und Christian beim Tanz
Volker und Christian beim Tanz

Nach einer ereignisreichen Fußballwoche, die den Bayern die höchste Championsleague-Niederlage ihrer Vereinsgeschichte beschwerte, die aber vor allem auch Leipzig zurück in die 2. Bundesliga beförderte, war es nun an uns Leistung zu zeigen.

8 Spieler versammelten sich und mit nur wenig Verzögerung startete die Partie. Jörg wurde unterstützt von Volker, Janek und Markus. Auf der Gegenseite spielte Mirko mit Christian, Carsten und Nuk zusammen. Die Frühjahrsmüdigkeit war steter Begleiter aller Spieler auf dem Platz und so ging es gemächlich mit Halbchancen los, die Mirko und Jörg abwehrten. Der erste erfolgreiche Spielzug ging von Christian aus und fand über Carsten den Weg vor's Tor, wo Kai clever an Jörg vorbeilegte. Diesen Spielzug sollte es noch oft zu sehen geben, da Janek gerade in der ersten Hälfte nicht eng genug an Kai stand und Volker sowie Markus Pässe in die Tiefe zuließen.

Wenige Minuten später war es dann auch Kai, der die Vorlage zum Ausgleich gab. Ein Einspiel fiel Markus vor die Füße und da Mirko aus dem Kasten gelaufen war, stand es kurz danach 1:1.

Nun entwickelte sich die Partie für Jörg's Team. Markus startete immer wieder tief und versuchte die Bälle von Janek zu erlaufen. Volker bildete die Abwehrreihe und band auch kam auch gelegentlich zu Abschlüssen. Das 2:1 erzielte dann Janek, der den Ball gut gegen Christian abschirmte und unwiederstehlich ins kurze Eck schoss. Jörg's Team legte dann noch einen nach zum 3:1 als Janek steil auf Markus passte und dieser direkt abschließen konnte. Nun kam Mirko's Team noch mal ran und Carsten, der sich gut im eins gegen eins durchsetzte überlistete auch Jörg. Das vierte Tor entstand wiederum nach einem Konter und Markus hatte Glück, dass er den Ball nicht richtig traf, der dann durch Mirko's Beine im Tor einschlug. Zwischen den Toren blieb die Partie ungewöhnlich ruhig und beide Keeper konnten sich mit guten Paraden auszeichnen.

Hälfte zwei startete mit Offensivfußball. Janek hatte sich in der Pause erholt und drängte immer wieder mit guten Laufwegen in die gegnerische Hälfte. Als er von Markus steil geschickt wurde, konnte auch Kai nicht mehr folgen und so erhöhte er auf 5:2. Generell lief Jörg's Team in dieser Phase mehr als die Gegner und man spürte, dass hier der Deckel drauf gemacht werden sollte. Das gelang dann auch durch Volker's Tor, wobei vorher Janek und Markus jeweils zweimal versuchten den Ball abzuschließen, aber an einem Abwehrbein oder Mirko scheiterten. Erst Volker's Besonnenheit bei Abschluss ließ wieder Jubel zu. Nichtsdestotrotz blieb es Janek's Halbzeit, der danach 2 schöne Tore erzielte und dabei zeigte, dass er sich in der Saison weiterentwickeln kann. Denn auch hier hatte er einige Meter abzuspulen.

So einen Rückstand wollte Mirko's Team dann aber doch nicht auf sich sitzen lassen und kam noch mal ins Spiel. Meist scheiterten Sie an Jörg, der eben doch noch einen Fuß dazwischen bekam oder schossen frei vor dem Tor daneben ("Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß!" (Andreas Brehme)). Carsten war es dann, der sich durch das Mittelfeld dribbelte und mit einem Kullerball Jörg überlistete. Allein Nuk hätte in dieser Phase auch das Ergebnis um 2-3 Tore verbessern können. Das es nicht so kam, war dann wieder Abwehrarbeit und Konterfußball. Markus versetzte noch einmal einen Wirkungstreffer mit einem rückwärts eingedrehten Lupfer, der irgendwie den Weg ins Tor fand und (wir hatten ihn schon) Janek spielte erneut clever die Konter aus und erhöhte schlussendlich auf 13:4. Der vierte Treffer Mirko's Team war wiederum das Ergebnis eines Passspiels, welches von Kai vollendet wurde.

So endete eine Partie, die wohl schon kurz nach der Halbzeit entschieden war und kommende Woche geht's weiter.

Bilder gibt's hier.

Am Ende gibt's noch den Hinweis zum Kart fahren - bitte abstimmen oder am nächsten Sonntag informieren :)

http://doodle.com/trswfnkthnt5nxtv

Zurück

Einen Kommentar schreiben