05.05.2019 18:10:00

07. Spieltag - Die Zwönitzer sind kaum zu stoppen (Turnier)

Nur durch harten Einsatz konnten die Zwönitzer gestoppt werden. Saba's Team ging leider leer aus.

Weiterlesen …

28.04.2019 18:45:00

06. Spieltag - Volker dreht auf (Turnier)

Zunächst sah es nach einem Einzelspiel aus, aber es kamen doch mehr Spieler als gedacht.

Weiterlesen …

09. Spieltag - Volkers großer Auftritt (9:8)

12.06.2016 18:00:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Nur Lars und Markus Haupthaar blieb an diesem Sonntag trocken
Nur Lars und Markus Haupthaar blieb an diesem Sonntag trocken

Das halbe Jahrhundert eines Mitspielers war noch nicht voll und das erste Gruppenspiel der deutschen Mannschaft in Frankreich stand an. Und trotzdem fanden sich 11 Spieler zum allsonntäglichen Kick ein.

Nachdem es den ganzen Sonntag bis auf wenige Regentropfen durchgehalten hatte, fing es fast pünktlich zum Anpfiff an zu regnen. Die Mannschaften teilten sich folgendermaßen auf:

Jörg, Frank, Volker, Felix, Maik

Mirko, Markus, Lars, Kai, Thomas, Saba

Jörg's Team versuchte von Beginn an nicht nur zu verteidigen, sondern auch Spielzüge nach vorn zu generieren. Allerdings gelang diese zu Beginn der Partie eher schlecht, da der Ball ob des nassen Platzes schnell versprang. Abhilfe schafften hier die weiten Abwürfen von Jörg, die zu Beginn 2 Mal bei Maik landeten, der aus kurzer Entfernung die ersten beiden Tore erzielte. Nach diesen Szenen wurde er enger gedeckt und bekam auch Probleme mit dem schlechten Wetter. Danach zeigte auch Mirkos Team, dass man Angriffe ausspielen konnte. Mit einem Treffer von Lars und von Markus glich man die Partie erst mal aus und nutzte dabei den glitschigen Rasen. Nur wenige Aktionen darauf war es dann Felix, der einen Abwurf von Jörg zur erneuten Führung verwandelte und den Finger immer wieder in die Wunde legte. Noch ein mal konnte Mirkos Team durch Saba ausgleichen und hielt das Spiel spannend. Die ganze Zeit hatte man aber nicht das Gefühl, dass Jörg's Team in Unterzahl spielt, da sich immer wieder große Räume boten. Die Hintermannschaft von Mirkos Team stand in dieser Zeit einfach nicht eng genug an den Gegenspielern und ließ zu viele freie Räume. Den Halbzeitstand erzielte Volker mit einem sehenswerten Kopfballtreffer, nachdem der Druck vor Mirkos Kasten immer größer wurde.

Die Halbzeit fiel wegen Regens auch nur kurz aus und so ging es klitschnass in die zweite Halbzeit. Hier zeigte sich ein ähnliches Bild wie in der Woche zuvor. Mirko's Team nahm sich zu viel vor und stand nach Ballverlusten hinten zu offen. Das nutzten gleich mehrere Spieler zu Treffern aus. Zunächst war es Frank, der den Vorsprung ausbaute. Danach durften auch Maik und Felix noch mal ran und erhöhten den Vorsprung auf 7:3. Nach dem letzten Gegentreffer fingen sich die in Überzahl spielenden Kicker wieder und kam durch eine Willensleistung von Saba zum vierten Treffer und durch zwei Fernschüsse von Markus zu den Treffern 5 und 6. Allerdings lag zwischendrin auch ein perfekt gespielter Konter von Volker, der den Ball brasilianisch mitnahm und den Abpraller von Mirko per Kopf verwandelte. Auch mussten uns leider Thomas und Frank verlassen, die die Überzahlsituation noch verstärkten und nun ein Spiel 5 gegen 4 herbeiführten. In den letzten Minuten ereignete sich noch ein Kopfballtor von Volker, der an seinem Geburtstag zur Hochform auflief und mit 3 Treffern den Sieg in trockene Tücher packte. Mirkos Team schaffte zwar noch den Anschlusstreffer zum 9:8, aber in den letzten Minuten vergab Markus zwei hochkarätige Chancen und Jörg's Team stand kompakt genug, um nicht noch mehr Chancen zuzulassen.

Ob es nun an Volkers überirdischer Leistung lag oder an den viele vergebenen Chancen und Pfostentreffern, aber selbst in Überzahl war Jörg's Team nicht zu knacken und so gewannen diese verdient mit 9:8 und wir hoffen, dass es Deutschland gegen die Ukraine ähnlich gut anstellen.

Bilder gibt's hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben