11. Spieltag - Ab in den Süden (Turnier)

22.07.2018 18:45:00 von Kerstin (Kommentare: 0)

Die schaffen's einfach nicht und gleich rollt der nächste Konter
Die schaffen's einfach nicht und gleich rollt der nächste Konter

Wiedermal ist Sonntag und wieder mal brennt die Sonne vom Himmel… was für ein Sommer! Trotz der Hitze kamen so viele Spieler zusammen, sodass 3 Mannschaften gebildet wurden. Meitzner hatte mit Feix, Kitty, Tommy, Patrick und Erik Barbiero ein fast reines Zwönitzteam. Kai spielte mit Volker, Konstantin, Janek, Saba und John. Die dritte Truppe waren Schwani, Fritz, Erik G., Jonny, Jonas und Yannick.

Als erstes wollte unbedingt Volker spielen, die Jungen wollten dagegen halten. Da niemand gern als Wechsler auf der Bank sitzen wollte, denn das Auswechseln hat hier noch keiner so richtig geschnallt, war mit 12 Mann auf dem Platz das Getümmel riesig. John traf als erster mit Hilfe des Innenpfostens. Auf beiden Seiten gab es gute Chancen und John verwandelte auch eine davon. Kurze Zeit später klingelte es schon wieder, und als jüngster Spieler auf dem Feld gelang John ein Hattrick. Sehr gut, John. Das sollte der Endstand bleiben.

Kais Team blieb auf dem Platz und die Zwönitzer versuchten nun den Ball mal hinter die Linie an Kai vorbei zu schleusen. Fritz vergab eine hervorragende Chance. Die Spielzüge waren wirklich sehr schön anzusehen, doch auch Tommy scheiterte an Kai. Dann wurde das Spiel etwas lahmer, denn die Hitze war enorm. Vielleicht hätten 15 Minuten gereicht, aber manche bestanden eben auf 20.Man kann es kaum glauben, aber keinem der 10 Spieler sollte ein Tor gelingen. 0:0 hieß es am Ende. Kitty vermaß erneut den Platz...er blutete an Armen und Beinen. Wir werden wohl noch nen Sanikasten brauchen.

Das dritte Spiel sollte mit mehr Toren gesegnet sein. Die erste gute Gelegenheit hatte Patrick, leider daneben. Auch der Schuss von Kitty war nicht von schlechten Eltern, ging jedoch voll auf Mann. Erik B. konnte im ersten Schuss den Tormann nicht bezwingen, der Nachschuss führte dann allerdings zum Erfolg. Jonas, der viel Laufarbeit leistet, gelang auch der Ausgleichstreffer. Tommy erzielte durch einen Tormannfehler einen sehr glücklichen Treffer. Jonny und Kitty gaben dann für die Zuschauer eine akrobatische Einlage zum Besten, schließlich wollen wir unterhalten werden! Schwani konnte das Runde auch im Eckigem unterbringen und das gleich zweimal, mit guter Vorlage von Jonas.

Das Team von Meitzner fand im Spiel 4 gut zusammen. Dadurch ergaben sich prima Möglichkeiten, die Feix auch nutzen durfte. Jonas konnte wieder mal das Netz zum Wackeln bringen und auch der folgende Kopfball von ihm sah gefährlich aus, traf aber nur die Latte. Erik wurde für einen hervorragenden Schuss belohnt. Das letzte Tor dieser Partie von Kitty hätte mit Sicherheit verhindert werden können, doch fehlte Fritz hierfür die nötige Motivation. Meitzner ärgerte sich selbst über seine Leistungen im Tor, aber in dem Spiel war er richtig gut.

In der nächsten Runde waren wohl alle ziemlich dem Ende nahe, denn es lief nicht wirklich was richtiges zusammen. Es fiel auch nur 1 Tor, das allerdings sehr sehenswert war. Schwani gelang es aus eigentlich unmöglicher Situation mit Hilfe des Innenpfostens einzunetzen.

Zuletzt mussten die Alten nochmal gegen die Zwönitzer ran. Der erste Treffer von Janek wurde diesem wieder aberkannt, der Ball wurde zuvor im Aus gesehen. Volker kugelt sich selbst ins Tor...der Ball wäre bestimmt besser dafür geeignet. Janek kam erneut zum Zuge, konnte jedoch den Ball nicht im Tor unterbringen, obwohl dieses in seiner ganzen Größe und völlig leer vor ihm stand. Konstantin, der einen echt guten Spieler abgibt, konnte kurz hintereinander gleich zweimal punkten. Kitty sprang zwar vor Freude über eine gute Chance auf dem Platz herum, doch Tore waren in weiter Ferne. Ganz zum Schluss jedoch konnte er doch noch einen Treffer erzielen.

Bei der Hitze waren dann alle froh, dass es vorbei war. Der Sieg des Tages blieb auf dem Heimplatz, gefolgt von Team Jung und die Zwönitzer waren gute Dritte.

Mirko, Kai und Volker verabschieden sich erstmal in den Urlaub… Kroatien ruft! Allen eine schöne Zeit bis demnächst und liebe Grüße Kerstin

 

Meitzner, Feix, Kitty, Tommy, Patrick, Erik B.

Nuk, Volker, Konstantin, Janek, Saba, John

Schwani, Fritz, Erik G., Jonny, Jonas, Yannick

 

Meitzner - Nuk  0:0, 1:2

Meitzner - Schwani 2:3, 2:1

Nuk - Schwani  3:0, 0:1

 

Nuk

7P (5:2)

Schwani

6P (5:7)

Meitzner

4P (5:6)

Eine kleine Randnotiz zur Berechnung von Turnierspielen.

Hier gilt:

1. Platz bekommt 1 Punkt

alle dahinter werden anteilig ihrer Punkte bewertet (6/7 = 0,86; 4/7 = 0,57)

Bilder gibt's hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben