11. Spieltag - Kraft für 80 Minuten (6:7)

17.06.2012 17:00:00 von Markus Haaß (Kommentare: 1)

Tor der Junioren
Hier der Treffer zum 4:1 - danach gings bergab

Nach der tragischen Niederlage der Vorwoche sollte es an diesem Sonntag Gelegenheit zur  Revanche geben. Diesmal standen 11 Spieler auf dem Platz und es musste ungleich aufgeteilt werden. Dabei verstärkte Georg die Senioren, die dadurch in Überzahl in die Partie gingen.

Zu Beginn gestaltete sich das Spiel wenig kreativ. Die Senioren versuchten ihre Überzahl zu koordinieren, während bei den Junioren die Abwehr stand. Nach vorn ging allerdings zunächst nicht viel. Einzige Lichtblicke waren die abgefangene Pässe, die Markus aber nur zu einem Pfostenschuss verwerten konnte. Im weiteren Verlauf geschah dann die unausweichliche Führung der Senioren, die durch eine gute Kombination über Dirk und Georg in Führung gingen.

Das dämpfte dann den Tatendrang der Senioren etwas und ließ die Offensivbemühungen der Junioren erwachen. Mit gutem Kombinationsspiel und natürlich auch etwas Glück spielte man sich einige Chancen heraus, die zunächst Carsten, dann Christian und Markus zu einer recht hohen Führung mit 4:1 bis etwa 15 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit verwerteten. Danach kam das erste Déjà vu der Vorwoche. Durch ein glückliches Tor, dass Georg über Einspielen von der Seitenauslinie direkt ins Tor beförderte, wurde  der Tordrang der Senioren eröffnet. Gedanklich schon in der Pause, spielten auch die Junioren hier voll in die Karten. Die Ordnung, die bis dahin in der Hintermannschaft herrschte, wurde aufgegeben und bot den Senioren somit die passenden Gelegenheiten, um zum Ausgleich zu kommen. Das diese dabei schönes Kombinationsspiel zeigten, soll hierbei nicht unterschlagen werden. Besonders das Dreieck Georg, Kai und Dirk kombinierte sich immer wieder vors Tor. Lars und Volker rückten schließlich nach und füllten die Lücken.

Anders als in der Vorwoche gelang es den Junioren vor der Pause aber noch die 5:4 Pausenführung zu erzielen, wobei man die letzten Kräfte noch mal mobilisieren konnte.

 

Aus der Pause kamen beide Teams wieder recht ausgeruht und so startete die Partie, wie in der ersten Hälfte. Die Senioren kamen durch einen schnellen Treffer erneut zum Ausgleich, den die Junioren in den kommenden Minuten erneut in eine Führung verwandeln konnten. In dieser Zeit waren die Junioren vielleicht nicht komplett überlegen, waren aber näher an einem Treffer, als die Senioren. Diese machten es diesmal aber cleverer als im ersten Abschnitt und standen in der Defensive kompakt und ließen somit kaum Großchancen zu.

Mitte der zweiten Hälfte kippte das Spiel langsam. Die Beine der Junioren wurden wieder schwer und man ging nicht mehr die letzten Wege. Zunächst war Jörg noch zur Stelle und merzte die meisten Fehler aus, die Anzeichen für einen weiteren Gegentreffer häuften sich jedoch. Besonders bei Carsten, der fast alle Tore der Junioren erzielte und bei Hendrik war die Ermüdung zu erkennen. Aber auch Markus und Christian gingen nicht immer hinterher.

Etwa 10 Minuten vor Ende war es dann soweit. Volker und Kai zogen leiteten den Angriff ein, spielten über Lars und Georg auf Dirk. Er setzte sich dann mit einem Wackler durch und schoss gegen Jörg aus 10 Metern ein. Weitere 5 Minuten später war es dann Georg, der einen Pass von der Grundlinie aus 5 Metern im Tor unterbrachte. Die letzten Minuten konnten die Junioren dann auch nicht mehr für eine Wende nutzen. Das Spiel war einfach zu Kräfte zehrend.

Alles in allem haben die Junioren kein genügendes Polster für den unausweichlichen Konditionsengpass, der durch die Unterzahl nur eine Frage der Zeit war, herausschießen können. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Markus | 21.06.2012

So, nachdem mir Anfang der Woche ein Rechner abgeraucht ist und ich noch einige andere Sorgen hatte, hat der Spielbericht etwas auf sich warten lassen.
Aber ich hoffe, dass ihr daran nun Freude habt :)