12. Spieltag - Zurückgeschlagen (9:8)

14.07.2013 21:45:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Der 12 Spieltag startete wieder mit einiger Verzögerung. Zunächst mussten wir auf einige Spieler warten und als dann alle da waren, gab es einige Diskussionen, wie gespielt werden sollte. Man einigte sich schließlich auf eine Vierermannschaft aus Jörg, Kai, Ken und Markus, die in Unterzahl gegen Janek, Christian, Dirk, Mario und Carsten antreten durften.
Die in Überzahl spielende Mannschaft legte gleich forsch los und setzte die Gegner stark unter Druck. Diese kamen nur selten koordiniert über die Mittellinie und mussten recht schnell die ersten beiden Gegentreffer hinnehmen. Nachdem zunächst die Überzahl erfolgreich ausgespielt wurde und Jörg beim Schuss von Mario keine Chance hatte, war es Christian, der den Ball im Netz versenkte. Verspringende Bälle sollte noch einige Male zu Verwirrungen führen an diesem Tag. Kurz darauf gelang dann auch Team Kai das erste Tor. Nach einem Pass von Jörg in die Nahtstelle der Abwehr kam Markus an den Ball und vollendete platziert mit etwas Glück zum Anschluss. Team Christian versetzte dies aber keinen Schock und man kombinierte sich weiter mühelos durch die Abwehrreihen. Dabei gelangen dann kurze Zeit später Treffer 3 und 4 durch Carsten und erneut Christian.
Mit diesem Vorsprung ließ es Team Christian etwas ruhiger angehen und wurden durch eine Kombination von Kai und Ken kalt erwischt mit dem 4:2. Bis zur Pause erhöhten dann beide Teams auf 5:3 und es war dem nächsten verspringenden Ball zu verdanken, dass eine feine Kombination von Kai über Markus mit einem Pass vors Tor durch Ken nicht vollendet werden konnte. Besonders Janek, der die Abwehr dirigierte und das Aufbauspiel antrieb sorgte auch als Torwart für gegenerische Verzweiflung.
So ging es also mit dem 2-Tore-Vorsprung von Team Christian in die zweite Halbzeit und Kai blieb dem Team treu und ließ sich von muskulären Problemen nicht beirren. Dies tat dem Spiel seines Teams gut und so merkte man, dass sich die Einspielphase der ersten Halbzeit gelohnt hatte und mit 2 frühen Treffern durch Ken und Kai zum zwischenzeitlichen Ausgleich führte. Auch hatte man das Gefühl, dass dem Angriffsspiel der Gegner etwas die Ideen fehlten und so kamen diese zwar zur erneuten Führung durch einen platzierten Schuss von Christian in die kurze Ecke, aber kurz danach drehte sich das Spiel noch einmal.
Ken bekam immer öfter seine zweite Luft und kämpfte sich gegen die harte Verteidigung vors Tor und nachdem er sich einen Treffer selbst vorbereitete, kamen auch Markus und Kai mit den Treffern zum zwischenzeitlichen 9:6 noch mal zum Zuge. Zu diesem Zeitpunkt waren noch 20 Minuten zu spielen und nach einer ruhigeren Zwischenphase schien das Spiel schon gelaufen. Aber dann kam noch einmal ein koordinierter Angriff über Dirk, der den Ball aus spitzen Winkel platziert an den Pfosten und ins Tor setzte. Kurz darauf kam es wieder zu einer Szene bei der sich Torhüter und Abwehrspieler uneinig waren und Mario nutzte diese Verwirrung zum Anschluss kurz vor Ende der Partie aus.
Dieser Vorsprung von einem Tor hielt dann auch bis zum Ende der Partie, die wohl zu pünktlich abgepfiffen wurde. Denn allein durch das Ball holen gingen geschätzt 10 Minuten pro Halbzeit verloren ;-)

Zurück

Einen Kommentar schreiben