25.11.2018 19:18:00

27. Spieltag - Ü30 mit Toni (14:10)

Toni ist einfach "on fire". Auch mit den Ü30'ern gelingt ein Sieg.

Weiterlesen …

18.11.2018 14:00:00

26. Spieltag - Ergebnis offen

15. Spieltag - Donnerwetter (10:3)

14.08.2011 23:42:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

25 Grad, Sonne lacht und man hätte fast vergessen, dass der Sommer bisher vorbei gezogen ist. Aber zumindest zu Spielbeginn meinte es das Wetter gut und so wurden die ersten Spieler auch von einigen Spielerfrauen begrüßt, die nach den erfolgreichen Ergebnissen der Senioren in den letzten Partien nun auch daran teilhaben wollten.

Mit Jörg kehrte ein Langzeitverletzter zu den Junioren zurück und auch die Senioren wurden durch die Böhmkes wieder verstärkt. Kai N. vervollständigte die Junioren zu Beginn mit dem Hintergedanken, dass wieder ein Unterzahlspiel stattfinden könnte. Zu Beginn starteten beide Teams aber in gleicher Zahl und tasteten sich zunächst ab. Bei Sommerwetter waren die ersten Schritte mühsam und der harte Platz zeigte jeden technischen Fehler gnadenlos auf. Die ersten Chancen entstanden so durch Unachtsamkeiten und Jörg musste Schüsse von Dirk und Lars entschärfen.

Nun kamen die Junioren etwas besser ins Spiel und es gelang ein guter Spielzug durch die Mitte, den Christian nach Pass von Markus mustergültig in die lange Ecke setzte. Das erste Tor war gefallen. Kurz danach zeigte auch Kai einen seiner unnachahmlichen Sturmläufe und traf zum 2:0 für die Junioren. Kurz darauf traf dann auch Mario ein, der die Senioren nach 10 Minuten wieder in Überzahl brachte und nun ebenfalls dem Rückstand hinterher rannte. Diesen umstand nutzten die Junioren in den folgenden Minuten sehr gut aus. Anfängliche Abstimmungsschwierigkeiten führten zu den Toren 3, 4 und 5. Zunächst konnte Markus ein Einspiel von Kai aus einem Meter Entfernung im Tor unterbringen. Ein schneller Gegenzug wurde im Anschluss von Christian versenkt und dieser war es auch, der nach einem weiteren Turbolauf von Kai den Ball im Tor unterbrachte. Zwischendurch verhinderte Jörg die größten Chancen mit starken Reaktionen und hielt den Junioren die Weste sauber.

Nach dem 5:0 gab es einen kleinen Bruch im Spiel der Junioren. Der vorher einsetztende Regen bewirkte ein Abkühlen des Spiels und so kamen die Senioren auch zu ihren ersten Treffern. Beim ersten Tor nutzten Dirk und Mario die Verwirrung in der Hintermannschaft aus. Dirk erkämpfte sich den Ball nach einer verlorenen Ecke wieder und lief zur Grundlinie durch. Instinktiv in die Mitte spielend, sah man Mario dann nur noch abstauben und der erste Gegentreffer saß. Der zweite Treffer ging auf Markus' Kappe. In der Vorwärtsbewegung störte Lars an der Mittellinie und startete zum Torlauf. Der herausstürmende Jörg konnte den Schuss nicht parieren und so stand es 5:2.

In den nächsten Minuten neutralisierten sich beide Teams wieder recht gut. Jörg war noch einige Male gefordert und zeigte wieder eine starke Partie. Auf der Gegenseite konnten die Junioren ihre Konter nicht mehr unterbringen, weil Mirko nun warm geschossen war. Kurz vor der Pause schaffte es Markus noch sich auf der linken Seite durchzusetzen und brachte den Ball scharf vors Tor. Überrascht von der Präzision gelang es Christian leider nicht den Vorsprung wieder auszubauen. So ging es gleich darauf in die Pause.

Die zweite Halbzeit setzte nahtlos beim Ende der ersten an. Überlegener Ballbesitz der Senioren und strategisch gute Verteidigung der Junioren. So tat sich zu Beginn erst einmal recht wenig. Jörg schnappe einige Schüsse weg und durch den Regen rutschten manche Fernschüsse über den Spann.

Als sich dann nach 10 Minuten der Himmel verfinsterte, war erstmal Staunen angesagt. In einer Front, die sich scheinbar von München nach Berlin spannte und unaufhörlich in unsere Richtung kam, wurde alles in Dunkelheit getaucht. Ein Ansatz einer Windhose am südlichen Ausläufer und Blitze über den Horizont verteilt ließen an Dantes Inferno erinnern. Unerschrocken spielten wir dennoch weiter und bekamen nur stärkeren Regen und Dunkelheit ab. Die Blitze entluden sich in einiger Entfernung.

Von Abdunkeln und einem nassen Ball konnten anschließend nur die Junioren profitieren. Einen Pass übers ganze Feld fälschte Markus leicht ab und konnte Mirko so genügend irritieren. Den Hattrick perfekt machten Treffer 7 und 8. Zunächst staubte Markus nach einem Hackentrick (Fehlpass) von Volker ab und versenkte kurz darauf noch einen Abpraller.

Nun kam wieder eine Drangphase der Senioren und Mario brachte noch einmal ein Fünkchen Hoffnung in die Angriffsbemühungen. Diese nahmen Jörg und Kai aber gleich wieder heraus. Jörg parierte wieder gut und leitete immer schnelle Gegenzüge ein. Kai, in einer seiner stärksten Partien, gelangen dann noch die beiden Schlusspunkte zum 10:3, nachdem er sich wieder stark durchsetzte und später auch mal gut bedient wurde.

Ein gute und über weite Strecken spielerisch ausgeglichene Partie ging dann mal ohne Verletzungen zu Ende. Endlich gab es auch mal wieder einen Unterzahlsieg!

Zurück

Einen Kommentar schreiben