05.05.2019 18:10:00

07. Spieltag - Die Zwönitzer sind kaum zu stoppen (Turnier)

Nur durch harten Einsatz konnten die Zwönitzer gestoppt werden. Saba's Team ging leider leer aus.

Weiterlesen …

28.04.2019 18:45:00

06. Spieltag - Volker dreht auf (Turnier)

Zunächst sah es nach einem Einzelspiel aus, aber es kamen doch mehr Spieler als gedacht.

Weiterlesen …

15. Spieltag - Olympisches Turnier

14.08.2016 17:25:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Bei wunderbaren Fußballwetter war der Platz wieder mal prall gefüllt und so wurden 3 Teams gebildet.

Jörg, Markus, Frank, Volker, Karl

Kai, Carsten, Maik, Felix, Anton

Mirko, Max, Thomas, Ole, Röthe

Das erste Spiel bestritten Jörgs und Mirkos Mannschaft. Die Spielzeit wurde jeweils auf 15 Min. festgesetzt.

Aus der Defensive heraus agierte Jörgs Team schon zu Beginn mit langen Bällen und konnte die Abwehr nach nur wenigen Sekunden das erste Mal fast überrumpeln. hier passte Mirko gut auf und Markus konnte den Ball nicht kontrollieren. Beim nächsten Abwurf von Jörg hatte Markus mehr Ballkontrolle und überwand auch Mirko mit einem flachen Schuss. Danach machte Mirkos Team Druck. Immer wieder erspielten Sie sich gute Chancen, scheiterten aber am glänzend aufgelegten Jörg oder an der eigenen Abschlussschwäche. Besser machte es da Frank, der nach Flanke von Markus zum 2:0 einnetzte. Diese Führung hielt bis zur letzten Sekunde, in der einige wohl schon abschalteten und Röthe die Gelegenheit zum 2:1 nutzte.

Da Jörg einen Schuss ins Gesicht bekam, standen im zweiten Spiel Mirkos und Kais Manschaft auf dem Platz. Kai's Team und besonders Maik legten los wie die Feuerwehr. Nach ein paar guten Versuchen knallte er einen Fernschuss an Kai vorbei in die Maschen. In die gleiche Richtung ging das Spiel weiter, obwohl Sie mit Anton den jüngsten Spieler auf dem Feld hatten. Nach 2 Pfostentreffern gelang Maik nach schönem Querpass auch das 2:0 und man ließ etwas nach. Die Roten kamen nun ihrerseits zu Chancen und Thomas gelang der Anschlusstreffer nach einem feinen Pass in die Tiefe. Auf der Gegenseite war es wieder Maik, der in diesem Spiel seine beste Leistung zeigte und auch das dritte Tor erzielte. Nun versuchte Kai's Team die Zeit runterzuspielen und machte die Abwehr dicht. Das gelang auch bis kurz vor Ende und Ol gelang für sein Team der erneute Anschlusstreffer, allerdings auch diesmal zu spät, um das Spiel zu drehen.
 
Im letzten Hinrundenspiel trafen Jörgs und Kais Mannschaft aufeinander und es ging die ersten 8 Minuten nur in eine Richtung. Straff auf Jörgs Tor. Dabei agierten dessen Vorderleute aufmerksamer als im ersten Spiel und einige Male auch zu hart. Besonders Carsten und Felix bekamen das zu spüren. Als sich auch Kai in die Offensive einschaltete, gelang Markus ein platzierter Fernschuss zum 1:0, nach dem sich Kai nicht mehr strecken konnte. Nun musste Kais Mannschaft noch etwas mehr auf machen und es ergaben sich Konter. Einen davon spielte Frank clever aus und erhöhte auf den 2:0 Endstand. Eine eigentlich einseitige Partie hatte hier wohl den falschen Sieger.
 
Auf zur Rückrunde mit Jörg gegen Mirko. Die Hinrundenführung wollte sich Jörgs Team nicht entreißen lassen und Mirkos Mannschaft sehnte sich nach dem ersten Sieg und nach einer Revanche. Genauso trat man auch auf und war einige Sekunden hochmotiviert. Danach kam wieder ein weiter Abwurf von Jörg, den Mirko und Thomas nicht konsequent verteidigen konnten. In dieser Konfusion hielt Markus den Fuß hin und schoss nach wenigen Aktionen das 1:0. Danach gab es Pressing und PowerPlay der roten Bestie. Gegen das weiße Ballett reichte das aber nicht und so spielte man sich langsam müde. In der aufkeimenden Verzweiflung erkämpfte Markus den Ball, dribbelte sich an den beiden Stürmern vorbei und erzielte nach 10 Minuten das 2:0. Auch in diesem Spiel machte Frank wieder alles klar und kombinierte sich zunächst mit Volker und Karl vors gegnerische Tor und vollstreckte dann 2 Schüsse. Mit 4:0 war das Ergebnis klar zu hoch, aber Mirkos Team hob sich ein paar Körner für das letzte Spiel auf.
 
Beim Spiel Kai gegen Mirko wurden die Scheuklappen erst gar nicht aufgesetzt und es ging gleich zur Sache. Schöne Passstaffetten nutzten Thomas und Max zu den ersten beiden Toren und belohnten sich in diesem Spiel für ihre bisherige Leistung. Ol und Thomas scheiterten zudem am Pfosten und hätten die Partie bereits nach 5 Minuten entscheiden können. Das war dann Ol vorbehalten, der zum 3:0 einschoss. Nach Frust in der eigenen Mannschaft und nachlassenden Gegner kam Kai's Team durch Felix und dem wiedererstarkten Maik noch mal auf 3:2 heran. Diese Aufholjagd kam aber zu spät und mit dem Treffer war auch diese Partie vorbei.

Im (vor)letzten Spiel des Tages standen sich Kai und Jörg gegenüber. Kais Team wollte möglichst das Hinspielergebnis egalisieren und so ging man nach einem feinen Schuss von Felix durch die Beine von Markus und an Jörg vorbei in Führung. Dise hielt auch einige Minuten an, bis Markus nach einem Lauf auf rechts den Ausleich markierte. Zum Schluss war es noch eine schöne Kombination von Volker und Frank, die zum 2:1 für Jörgs Team vollendet wurde. Damit ging die Partie nicht mehr ganz so hitzig zu Ende und es konnte etwas getrunken werden.

Eine Nachspielzeit gab es an diesem Tag ebenfalls, in der Anton zeigte, dass man ihn nicht aus den Augen verlieren darf. Auch er schoss 2 Tore und damit die entscheidenden im letzten Spiel.

Zurück

Einen Kommentar schreiben