16. Spiel - Eine Serie musste reißen (15 : 4)

18.07.2010 13:13:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Sonniges Wetter, 20 Grad Außentemperatur und ein Dutzend Fußballer auf Streitwalds Ascheplatz - was will Fußballherz mehr. Aufgrund der Vielzahl an Mitspielern war es wieder einmal möglich ein junges und ein älteres Team aufzustellen, ohne allzu viel mischen zu müssen. Außreißer bei der Jugend war Jörg und bei den Betagteren Ken. Beide fühlten sich jedoch in der jeweilige Mannschaft wohler.

Nach der Spielerwahl war eines klar - eine Serie musste reißen. Kai N., der in seinen Partien stets durch gute Organisation und taktisches Geschick glänzte trat gegen Jörg an, der in erst zwei Partien zeigen konnte, welche Reflexe Handballer so mitbringen.
Die Partie war von Beginn an heiß umkämpft und Lücken entstanden meißt nur durch individuelle Fehler. Diese wurden zunächst - zum Glück der Jugend - nicht konsequent ausgenutzt. Die erste Führung gelang danach der Jugend nach einem kleinen Fehler in des Gegners Hintermannschaft. Wütend rannten nun die Senioren an und Kai N. spielte sich einige Male sehr gut vors Tor. Im Doppelpass mit Ken oder Janek kam es dadurch zu zwei verwerteten Chancen und Team Junior musste nun ebenfalls etwas mehr tun. Als Antwort riss sich die Jugend nun wieder zusammen und erzielte noch 3 Treffer vor der Pause.

Nach der Halbzeit folgte ein Sturmlauf der Senioren. Chance um Chance spielten diese sich mit guten Pässen und energischen Zweikämpfen heraus ... nur nutzen Sie diese Chancen im Verlauf immer schlechter. Dadurch gelang zwar zwei mal der Anschlusstreffer, um bis auf ein Tor heranzukommen. Durch schnelle und manchmal auch präzise Kontor, wurden diese Bemühungen jedoch allzu schnell zurück geworfen. Einen Knacks gab es dann in den Minuten 60 - 65. Irgendwie schaffte es Paul drei oder mehr Tore nacheinander zu schießen und schoss damit gleich die gegnerische Mannschaft ab. Nach einem Rückstand von 5 Toren war die Moral bei den Senioren fast am Boden. Es reichte zwar noch zu Angriffen, die teilweise auch gut herausgespielt waren. In der Rückwärtsbewegung haperte es jedoch gewaltig.
Spielfreudig und ideenreich kamen die Junioren noch zu weiteren fünf Toren und schossen Team Senior am Ende mit 15 : 4 ab.

Paul, "Man of the match" durfte nach dem Spiel zurecht sein Bier genießen ... vielleicht merkt er sich auch gleich, was er da trinkt ;-)

Zurück

Einen Kommentar schreiben