25.11.2018 19:18:00

27. Spieltag - Ü30 mit Toni (14:10)

Toni ist einfach "on fire". Auch mit den Ü30'ern gelingt ein Sieg.

Weiterlesen …

18.11.2018 14:00:00

26. Spieltag - Ergebnis offen

17. Spieltag - Harte Arbeit (5:2)

01.09.2013 23:00:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

War der drin oder nicht?
War der drin oder nicht?

An diesem bewölkten Sonntagnachmittag trafen sich die Spieler zunächst in leichter Unterbesetzung und die Partie startete mit Markus, Christian und Paul in Team Jörg gegen Volker, Mario, Lars und Georg in Team Mirko. Mit der Aussicht auf Janeks dazukommen zog sich Team Jörg zunächst mal in die Abwehr zurück und wartete die wütenden Angriffe ab. Als Janek dann da war und sich etwas zu viel Zeit ließ, nutzte Volker eine Nachlässigkeit der Abwehr aus, zog aus etwas mehr als 10 Metern ab und ließ Jörg im Tor so keine Chance. Der unrunde Flatterball wurde noch öfter zum Problem in der Partie, besonders in der ersten Hälfte kam es dadurch zu den komischsten Pässen und Schüssen.

Als Janek dann endlich soweit war verstärkte er zunächst Team Jörg und hielt den knappen Rückstand. Paul hatte die besten Gelegenheiten zum Ausgleich, als er zweimal von links kurz vorm Tor bedient wurde und an Mirko oder dem Ball scheiterte. Mit Schnad, der sich kurz nach Anpfiff entschloss uns zu unterstützen kam dann der nächste Spieler dazu und Janek musste zu Team Mirko weichen. Gegen die erneute Überzahl war es schwer eine Lücke zu finden, aber nun stand auch die Abwehrreihe vor Jörg und ließ kaum eine klare Torchance zu.

Einen Höhepunkt setzte 10 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit Schnad, als er sich durch's Mittelfeld dribbelte und ebenfalls aus etwa 10 Metern unhaltbar für Mirko einnetzte.

In der zweiten Halbzeit sollte es dann torreicher zugehen und Janek eröffnete die zweite Hälfte mit einem Abstaubertor aus dem Gewühl. Nach einem guten Angriff über fast alle Stationen von Georg und Volker ging es über Lars und Mario schließlich vors Tor und Janek konnte kurz vor Jörg den erneuten Führungstreffer erzielen. Erneut überrumpelt ließen sich die Junioren nun etwas mehr Zeit im Aufbauspiel und verloren nicht mehr so häufig den Ball. Dass es trotzdem zu Chancen von Volker und Georg kam, die manchmal nur knapp an Jörg oder einer gewissen Ungenauigkeit scheiterten, ließ sich nicht vermeiden. Christian und Markus, die sich mit Schnad das Aufbauspiel teilten, kamen nun auch mit dem Ball besser zurecht und so kamen steile Pässe nach Ballgewinn auch bei Paul an. Der kam in der zweiten Hälfte auch besser klar, verwandelte zunächst den Ausgleich aus spitzem Winkel und erzielte mit einem Hackentrick die erste Führung im Spiel.

Mitte der zweiten Hälfte war es dann Markus, der aus dem Gewühl heraus einen Pass von Paul im Tor versenken konnte und kurz vor dem Ende schlug Paul mit seinem 3. Tor ein letztes Mal zu.

Dieses klare Ergebnis fiel am Ende etwas zu hoch aus, da die Partie eigentlich ausgeglichen verlief. Auf der einen Seite scheiterte man jedoch zu häufig an Jörg und auf der anderen Seite überwand Paul seine Abschlussschwäche und gab so den Ausschlag zum Sieg.

Bilder gibt's hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben