05.05.2019 18:10:00

07. Spieltag - Die Zwönitzer sind kaum zu stoppen (Turnier)

Nur durch harten Einsatz konnten die Zwönitzer gestoppt werden. Saba's Team ging leider leer aus.

Weiterlesen …

28.04.2019 18:45:00

06. Spieltag - Volker dreht auf (Turnier)

Zunächst sah es nach einem Einzelspiel aus, aber es kamen doch mehr Spieler als gedacht.

Weiterlesen …

18. Spieltag - Kalt erwischt (12:6)

10.08.2014 22:00:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Leistung wird auch neben dem Spiel abverlangt
Leistung wird auch neben dem Spiel abverlangt

Nach einem Monat Pause, in der der Weltmeistertitel gefeiert werden konnte, ging es nun endlich auch im Streitwald weiter. Bei sommerlichen Temperaturen um die 25 Grad war der frische Wind eine willkommene Abkühlung. Nach dem Wählen ging es mit folgenden Teams ins Spiel:

Jörg, Dierk, Mario, Janek und Markus gegen

Rene, Mirko, Volker, Schnad und Ken.

Jörg Team war von Beginn an wacher und ging nach einem Doppelpass zwischen Janek und Markus und einem scharfen Schuss in Führung. Auch in der Folge blieb Jörgs Team am Drücker und wirkte aufgeräumter beim Spielaufbau. Mit Toren von Janek, Markus und Mario schraubte man das Ergebnis nach knapp 15 MInuten auf 4:0 hoch. Rene's Team kam dabei auch immer besser ins Spiel und hatte durch Schnad und Ken die ersten guten Schüsse auf Jörg's Kasten, die er aber noch abwehren konnte. Beim 4:1 war er jedoch machtlos, als Schnad sich den Ball im Mittelfeld erorberte und den Ball an Jörg vorbeischob.

So entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, bei der beide Teams beste Chancen liegen ließen und die Torhüter ihr Können zeigen konnten. Ganz ohne Tor ging es aber doch nicht in die Pause. So gelang Mario postwendend nach seinem Ballverlust gegen Schnad ein Treffer, mit dem er den alten Abstanbd wiederherstellte. Ken auf der einen und Janek auf der anderen Seite setzten dann die Schlusspunkte zum 6:2 Halbzeitstand.

Die Hitze und die lange Spielpause war fast allen Spielern anzusehen, nach 10 Minuten startete aber schon die zweite Hälfte, in der Mirko Renes Posten im Tor einnahm. Hier sah es zunächst danach aus, dass die Tendenz fortgesetzt wird. Nachdem Dierk und Mario auf 8:2 erhöhten und dabei noch einige Chancen liegen ließen, dachte kaum noch jemand an eine Aufholjagd. Als dann aber 6 Großchancen nacheinander vergeben wurden, blieb die Abwehr etwas blanker als das bisherige Spiel. So konnten Schnad und Ken kontern und die Aufholjagd beginnen. Diesem Gegentor folgten noch zwei Treffer, die schön herausgespielt oder gut erkämpft wurden und Jörgs Team war nun wieder gefragt. Einige Angriffen blieben wieder hängen, bis Markus wieder nach einem Doppelpass (diesmal mit Dierk) das 9:5 erzielte.

Das begrub dann die Hoffnungen der Gegenseite und in kurzer Abfolge fielen noch die Tore bis zum 12:5. Dabei gab es neben sehenswert vergebenen Chancen auch einen Abwurf von Jörg auf Janek, der den Ball direkt verarbeitete und mit einem Drehschuss und dem linken Fuß versenkte.

Am Ende erzielte Schnad mit dem 12:6 den letzten Treffer der Partie. Doch auch die Nachspiel von drei Minuten, die wohl durch das Banktragen von Schnad verursacht wurde, brachte nicht mehr viel ein und so ging das erste Spiel nach der Sommerpause zu Ende.

Bilder gibt's hier

Es gibt auch wieder einen Link zur Pokalterminfindung - bitte abstimmen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben