25.11.2018 19:18:00

27. Spieltag - Ü30 mit Toni (14:10)

Toni ist einfach "on fire". Auch mit den Ü30'ern gelingt ein Sieg.

Weiterlesen …

18.11.2018 14:00:00

26. Spieltag - Ergebnis offen

18. Spieltag - Schnad dreht auf und nicht über (13:7)

01.11.2015 20:23:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Verbissenheit und Fokus auf den Ball
Verbissenheit und Fokus auf den Ball

Nach langem Hin und Her wurden die Mannschaften wie folgt aufgestellt:

Mirko im Tor mit Thomas, Volker, Ohl, Felix und Karl gegen

Moritz (Besuch aus Erlangen) im Tor mit Lars, Kai B., Schnad, John und Mario.

Das erste Tor schoss Schnad. Kurz darauf hatte Lars eine schöne Kopfballchance, die leider nur ans Außennetz traf. Den nächsten Torschuss konnte Moritz abwehren, der sich im Tor wirklich gut machte. Volker war gegen Mario zu langsam, der dadurch die Führung ausbauen konnte. Karl vergab leider eine fantastische Gelegenheit und ärgerte sich sehr darüber. Volker versuchte sich ein weiteres mal an Moritz, blieb aber bis dahin chancenlos. Endlich konnte Felix den Anschlusstreffer erzielen. Durch eine gute Vorlage von Schnad konnte Mario zum 3:1 einnetzen, was auch der Halbzeitstand blieb.

Auch die zweite Halbzeit eröffnete Schnad und schob gleich noch eins hinterher. Karl wurde endlich für sein Laufpensum belohnt, Felix traf leider nur den Pfosten, die innere Unruhe wuchs. Das folgende Tor erzielte Schnad aus einer Drehung heraus, da hatte Mirko keine Chance. Die innere Unruhe bei Felix veranlasste ihn zu einem Schuss von der Mittellinie ... mit Erfolg. Karl fand wohl gefallen am Tore schießen, da war John, der jetzt für Moritz im Tor stand, etwas überfordert. Doch das änderte sich ganz schnell, er fischte einige Dinger heraus. Auch Moritz machte sich sehr gut als Feldspieler. Ohl gelang es den Abstand zu verkürzen, aber Schnad war einfach nicht zu bremsen heute, wenn auch einiges an Latte und weeeiiit übers Tor hinausging. Sehr schnell hintereinander fielen die nächsten Tore von Felix, Moritz und Mario. Mirko fabrizierte einen Fehlpass, was Moritz gnadenlos ausnutzte. Tja, der Lars wars, der Mirko anschoss und dieser den Ball hinter sich ins Netz lenkte. Dank wirklich schlechter Abwehr, konnte Moritz noch einmal treffen. Das letzte Tor des Tages ging ein weiteres mal auf Schnads Konto und so endete diese Partie mit 13:7 für die Mannschaft von unserem Besucher aus Erlangen. Das gönnen wir ihm doch!

Eine schöne Woche für alle, LG Kerstin

Bilder gibt's hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben