05.05.2019 18:10:00

07. Spieltag - Die Zwönitzer sind kaum zu stoppen (Turnier)

Nur durch harten Einsatz konnten die Zwönitzer gestoppt werden. Saba's Team ging leider leer aus.

Weiterlesen …

28.04.2019 18:45:00

06. Spieltag - Volker dreht auf (Turnier)

Zunächst sah es nach einem Einzelspiel aus, aber es kamen doch mehr Spieler als gedacht.

Weiterlesen …

19. Spieltag - Die Seite gewechselt (10:6)

17.08.2014 20:16:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Kurze Pause an einem kühlen Sommerabend
Kurze Pause an einem kühlen Sommerabend

Mitten in den Sommerferien hatte der Sommer eine Pause eingelegt und bei frischen 18 Grad kamen wieder 11 Spieler zu einem Kick zusammen. Nachdem es anfangs Verzögerung bei der Teamfindung gab, hat Janek die Initiative ergriffen und 2 Teams gebildet.

Die in Unterzahl spielende Mannschaft um Torwart Jörg begann dabei pessimistisch und sah sich einer unlösbaren Aufgabe gegenüber. So verliefen dann auch die ersten zehn Minuten, in denen Schnad mit einem satten Schuss aus 15 Metern die Partie eröffnete und Jörg das erste Mal bezwang. Mit der Führung im Rücken und einem Spieler Überzahl ließ man den Gegner dann etwas zappeln und nach zwei Ballverlusten in kurzem Abstand sorgten Mario und Schnad dann sogar zur 3:0-Führung für Mirkos Team.

Alles in Allem war dies Anlass, um die Teams durch den Tausch von Markus und Kai umzugestalten und so ergänzte Markus Jörgs Team mit Pascal, Volker und Dierk. Kai verstärkte Mirkos Mannschaft um Christian, Schnad, Mario und Janek.

Nun entwickelte sich eine Partie unter anderen Vorzeichen. Jörgs Team versuchte die gegnerischen Reihen zu überwinden und spekulierten auf Ballverluste der Gegner, während Mirko's Team versuchte die Überzahl auszunutzen, was auf dem begrenzten Spielfeld nur mäßig funktionierte.

So war es Markus, der mit einem abgefälschten Fernschuss nach weiteren 10 Minuten den Spielstand erstmals verkürzte und für etwas Hoffnung sorgte. In der Folge gelangen weitere Angriffe auf beiden Seiten, wobei Jörg nun die Schüsse von Schnad oder Mario entschärfen konnte.

Ein Konter führte dann zum Anschlusstreffer. Beim Doppelpassversuch zwischen Markus und Dierk sah es fast schon so aus, als wäre der Ball verloren, doch irgendwie spitzelte Markus den Ball noch an Mirko vorbei. Diese Druckphase ließ nun auch Mirko's Team wieder erwachen. Nach guten Chancen war es wieder ein Fernschuss, den Jörg nur abklatschen konnte. Kai, noch getarnt unterwegs, hatte dann kein Problem den Ball aus 1 Meter einzuköpfen.

Doch auch dieser zwischenzeitliche Rückschlag ließ Jörg's Team nicht aufstecken. Während Volker die Abwehr organisierte, drängten Dierk und Pascal immer wieder in die Offensive und nach einer guten Aktion stellte Pascal wieder auf Anschluss. Bis zur Halbzeit plätscherte die Partie vor sich hin. Nur Markus spekulierte noch einmal auf einen Rückpass und hatte beim Abschluss Glück, dass er auf 4:4 stellen konnte.

In der zweiten Hälfte  ging nach der Aufholjagd dann alles bei 0 los. Janek und Kai versuchten die Angriffe des eigenen Teams zu lenken, während Christian die lange Sommerpause verdauen musste und die Mitspieler nicht immer fand. Auf der Gegenseite waren lange Bälle das Mittel der Wahl. Auf Pascal oder Markus kam es dadurch immer wieder zu gefährlichen Szenen, aber nie zu erfolgreichen Abschlüssen. Erfolgreicher waren da die Konter, die nach Ballgewinn gefahren wurden. Dierk brauchte bei seinem Treffer zwar 3 Anläufe, bis der Ball an Mirko vorbei war, schoss dabei aber die erste Führung heraus. Das 6:4 erzielte dann wieder Pascal ebenfalls nach einem Konter.

Als Jörgs Team das Spiel dann im Griff zu haben schien, entdeckte Christian seine Torschützenqualitäten. Dieses Mal konterte Schnad nach Balleroberung von Janek und passte den Ball im richtigen Zeitpunkt zu Christian. Der erkannte Jörgs Schwachstelle und schob den Ball aus spitzem Winkel flach ein.

Jörg's Team blieb aber weiter stabil und kam immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Zunächst gelang Markus nach einer vergebenen Möglichkeit doch der 4. Treffer und auch Volker belohnte sich nach einigen vergebenen Schüssen mit einem Tor. Bis zum 9:5 zog Jörg's Team davon, bevor sich Schnad und Mario nach vorn kombinierten und noch das 6. Tor schossen. Den Schlusspunkt setzte Dierk nach einer Ecke, als er freistehend die Entscheidung einnetzte.

Bilder gibt's hier.

Es gibt auch wieder einen Link zur Pokalterminfindung - bitte abstimmen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben