25.11.2018 19:18:00

27. Spieltag - Ü30 mit Toni (14:10)

Toni ist einfach "on fire". Auch mit den Ü30'ern gelingt ein Sieg.

Weiterlesen …

18.11.2018 14:00:00

26. Spieltag - Ergebnis offen

20. Spieltag - Kalt gestellt (15:10)

24.08.2014 21:00:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Die Wintermütze als Begleiter im deutschen Sommer
Die Wintermütze als Begleiter im deutschen Sommer

Bei herbstlichen Temperaturen trafen sich zunächst 8 Spieler auf dem Streitwalder Platz und formten 2 Teams, die nur kurz Bestand haben sollten. Kai gelang zwar durch einen Pfostenschuss und unter Mithilfe Mirkos Rücken das erste Tor, nur leider zählte dies nach der Neuaufteilung der Teams nicht mehr.

Diese Teams setzten sich nach Marios erscheinen aus der Jugend um Carsten, Christian, Jörg und Markus zusammen, die gegen Volker, Mario, Janek, Mirko und Kai antreten durften, sich also in Unterzahl bweisen mussten.

Die Partie ging recht rasant los und Mario witterte gleich Unsicherheiten in der gegnerischen Abwehr, sodass er auch nach einem Ballverlust von Christian zum 1:0 für sein Team einschoss. Danach drehte sich die Partie. Markus zeigte gelegentlich Flankenläufe aud riss dadurch Räume in der Spielfeldmitte. Der aufgerückte Christian verwertete eine Ablage kurze Zeit später zum ersten und einzigen Ausgleich des Spiels. In den nächsten Minuten hatte Jörg die Gelegenheit sich auszuzeichnen und Markus und Carsten gelangen die nächsten beiden Treffer für die Jugend. Aus dieser Führung heraus lies man die Senioren bis zur Mittellinie gewähren und griff dann energischer an. Diese spielten ihrerseits sichere Pässe und konnten Kontersituationen zunächst noch vermeiden. Beim letzten Pass musste dann aber doch auf Risiko gegangen werden und so kamen Markus und Carsten zu guten Konterchancen, die  die Jugend zur höheren Führung nutzte. Zwischendurch hatte Jörg immer wieder mit Problemen zu kämpfen, sodass auch Janek und Volker sich in die Torjägerliste eintragen konnten. Bis zur Halbzeit bauten beide Teams ihre Torstatistik aus und nur Christian fiel wegen wiederholtem Handspiel negativ auf. Ein daraus resultierender Elfmeter konnte von Jörg unter Schmerzen pariert werden und die zweite Situation verhinderte einen Konter der Senioren, was zu nachwollziehbarem Unmut führte. Mit 9:5 ging es dann in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee blieben die Voraussetzungen ähnlich. Die Senioren versuchten ihre Überzahl geschickt auszuspielen und kamen dadurch zwischenzeitlich auf 3 Tore Differenz heran. Die Junioren setzten weiter auf Konter und hatten mit Markus die personifizierte Torgefahr in ihren Reihen :) So konnten die Gegentore von Mario und Kai nur wenige Spielzüge später gekontert werden und es kam nicht zu einem kollektiven Aufbäumen der Senioren. Nachdem in Hälfte eins das Pech mit Alutreffern noch bei Christian lag, pachtete es in der zweiten Hälfte gleich die gesamte Seniorenmannschaft. Mario und Christian brachten das Kunststück fertig beide Pfosten mit einem Schuss zu treffen und auch Janek oder Volker blieb der Torschrei verwährt. Jörg musste sich auch noch mal auszeichnen, was an der nachlassenden Aufmerksamkeit der Junioren lag, aber mit guten Reflexen und dem eben beschriebenen Pfostglück, rettete man den Vorsprung über den Schlusspfiff. Mit 15:10 fiel das Ergebnis deutlicher aus, als der Spielverlauf es hergegeben hat.

Bilder gibt's hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben