23. Spieltag - Auch mit Nachspielzeit kein Sieger (9:9)

13.12.2015 20:41:00 von Kerstin (Kommentare: 0)

 

Auch am 3. Advent wurde in Streitwald Fußball gespielt, das Wetter war ja auch nicht so schlecht. Die Jugend aus Zwönitz gab den Anstoß dazu, und es konnten sogar ein paar Alte von uns aktiviert werden. Zuerst hieß es Zwönitz gegen Affalter, aber mal ehrlich … das wäre nichts geworden. So traten Martin (Kirsche), Robert, Kai B. und Thomas (wie immer in kurzen Hosen!) gegen Volker, Felix, Mario und Andre (Ohl) an. Gespielt wurde mit letztem Mann, schießen von überall aus. Die ersten Schüsse von Ohl und Mario konnte Kai hervorragend abwehren, auch Felix scheiterte. Ohl verfehlte im folgendem Angriff das Tor nur knapp und obwohl Felix und Mario gut zusammenspielten, kamen sie nicht an Kai vorbei. Kirsche schoss das erste Tor des Tages. Im Gegenangriff versprang Felix der Ball, war eine gute Chance. Robert verfehlte das Tor nur um Haaresbreite beim nächsten Angriff und der Ball war heute wirklich schnell unterwegs, zu schnell für Thomas, der nur hinterherschauen konnte. Endlich von Felix das 1:1 aus einer Drehung heraus. Darauf traute sich Kai mit Erfolg aus seinem Kasten und brachte seine Mannschaft in Führung, die kurz darauf von Robert ausgebaut wurde. Thomas konnte die nächste Chance nicht nutzen, doch auch Felix traf nur die Latte. Mario hatte in kurzer Zeit zwei gute Chancen, die er genau so wenig nutzte, wie Robert im Gegenzug. Dummerweise wurde Felix angeschossen und der Ball ging ins eigene Tor. Ohl verkürzte den angewachsenen Vorsprung mit einem Ball, der mehr oder weniger ins Tor kullerte, aber egal! Thomas war etwas später erfolgreich, indem er den Ball über den linken Pfosten im rechten Eck versenkte. Nachdem Thomas ein Handspiel fertig brachte, versenkte Felix den Ball gnadenlos. Robert hatte heute irgendwie überhaupt kein Glück und Kirsche scheiterte an Volker. Einen schönen Pass von Mario auf Felix konnte dieser nicht nutzen und auch Mario selbst vermasselte eine gute Gelegenheit. Felix rannte immer wieder gegen Kai an, oft vergeblich und dieses Mal rettete Robert auf der Linie. Kirsche hatte dann ein leeres Tor vor sich, traf jedoch nur das Außennetz, was Ohl im Gegenzug nicht besser machte. Im folgendem war Ohl nur einen Schritt zu langsam, und Mario, schön frei gespielt, verpasste das Tor nur knapp. Der nächste Treffer war echt sehenswert, Volker trippelte drei Mann aus...und traf! Die letzte Chance in der ersten Halbzeit hatte Mario, nur stand er leider auf dem falschen Bein.      

Die zweite Halbzeit begann mit einem Schuss von Felix, leider daneben und auch Volker schoss leider weit übers Tor hinaus. Aber genau das brachte auch die gegnerische Mannschaft ziemlich gut. Zweimal rannte Felix vergeblich gegen Kai an. Volker, in dem Moment letzter Mann, flutschte der Ball durch die Hände, glücklich für Kirsche. Obwohl das Netz hinter Kai wackelte, war es kein Tor wegen Handspiels vorweg. Ich muss hier hinzufügen, dass mir diese Aktion wegen ständigem Schreibens entgangen ist, aber dafür gibt es ja die Möglichkeit eines Kommentars auf dieser Seite. Also keine Scheu, nur zu!!! Volker gelang es endlich mal Kai mit Erfolg auszuspielen, der heute im Tor wirklich hervorragend funktionierte. Das diesmalige leere Tor, nutzte Felix aus, was auch Thomas nicht verhindern konnte, obwohl er echt alles gab und rannte, wie von der Tarantel gestochen. Felix und Ohl spielten gut zusammen, und Ohl machte den nächsten Treffer. Gleich darauf versuchte er es noch einmal mit einem schönen Lupfer, der leider nur sehr knapp übers Tor hinausging. Nachdem Mario eine günstige Gelegenheit verpasste, traf er kurz darauf das wiedermal leere Tor. Der nächste Schuss von ihm traf nur die Latte, aber Kai hätte da nur hinterherschauen können, wenn das geklappt hätte. Felix gab einen tollen Pass auf Ohl ab, der den Ball nur um einen Schritt verfehlte. Im Gegenangriff stolperte Thomas das runde Leder ins Netz, also Tormangel hatten wir auf keinen Fall! Felix ärgerte sich über den nächsten knappen Schuss am Tor vorbei. Beim folgendem Angriff von Felix, fing Kai an zu humpeln. Aber wie das eben bei Fußballern so ist, übelstes Rumgeziere.. kurz vorm Sterben...und dann losrennen!!! Den Ausgleich zum 8:8 gelang Kirsche. Nachdem Felix zum x-mal die Latte getroffen hatte, traf er noch einmal den Kasten. Kurz vorm Ende der Spielzeit konnte Robert den Ausgleich zum 9:9 erzielen. Doch keiner der Mannschaften wollte so auseinandergehen. Die Nachspielzeit zog sich endlos und torlos dahin! Es wurde mit Gewalt versucht eine Entscheidung zu erzwingen und es wohl jeder froh, das Spiel zu beenden, nachdem es erste Leichtverletzte gab. Für die Fans war es ein sehr kurzweiliges Spiel, vielen Dank!

Ich wünsche allen eine schöne Woche und wäre doch schön, wenn der eine oder andere bei schönem Wetter auch am vierten Advent den Weg zum Platz findet.

LG Kerstin

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben