05.05.2019 18:10:00

07. Spieltag - Die Zwönitzer sind kaum zu stoppen (Turnier)

Nur durch harten Einsatz konnten die Zwönitzer gestoppt werden. Saba's Team ging leider leer aus.

Weiterlesen …

28.04.2019 18:45:00

06. Spieltag - Volker dreht auf (Turnier)

Zunächst sah es nach einem Einzelspiel aus, aber es kamen doch mehr Spieler als gedacht.

Weiterlesen …

24. Spieltag - Rohrbruch (3:5)

06.11.2011 23:42:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Es wird kein Winter. Nach den eher kühlen Sommermonaten entschädigte der Herbst uns auch an diesem Wochenende mit Sonnenschein und Temperaturen im zweistelligen Bereich. Mit acht Spielern, wobei die beiden Kai's den Platz bei den Senioren tauschten und Jens statt Lars bei den Junioren mitspielte, ging es ins Spiel.

Team Junior brauchte etwas Zeit zum Einspielen und auch die Senioren kamen anfangs nicht zum erfolgreichen Abschluss. Es zeichnete sich in den ersten Minuten aber schon eine spielerische Überlegenheit der Senioren ab. Nach zeh Minuten konnte diese auch Profit daraus schlagen und wuselten sich zum ersten Tor durch. Mit Volker und Kai trafen wieder die beiden Techniker der Senioren und ließen die Junioren gleich einem Rückstand hinterher laufen. Zu diesem Zeitpunkt sah alles nach einer Klatsche aus. Nach dem Vorsprung ließ es Team Senior jedoch etwas gemächlicher angehen und die Junioren drehten auf. Nachdem verzweifelte Schüsse aus dem Hintergrund kein gutes Mittel waren und die Pässe auch nicht ankamen, hatte Markus durch Nachsetzen bei einem Ballverlust Erfolg. Mit einem scharfen Schuss stand es 1:2. Nun kam Team Junior etwas besser ins Spiel und durch Christian mit einer Direktabnahme nach einer Ecke auch zum Ausgleich. Als das Spiel nun auf der Kippe stand, drehten die Senioren wieder auf und trafen zum erneuten 2-Tore-Vorsprung. Dirk hatte kurz vor der Pause noch die Möglichkeit auf drei Tore zu erhöhen, traf quasi auf der Torlinie stehend aber nur den Pfosten und verschonte die Junioren.

Nach der Halbzeit ging das Spiel auf ein Tor weiter. Team Junior hatte nur wenig Chancen und die vergab man meist kläglich. So musste man auf eine Ecke der Senioren warten, die Volker vorbei an Kai in Richtung Mirko legte. Nun konnte Markus mal seine Sprintfähigkeiten ausspielen und schoss zum Anschlusstreffer ein. Das 5:3 für die Senioren und zugleich den Schlusspunkt schoss Kai nach einem Fehlpass der Junioren. Die offene Abwehr war kein Problem und auch Jörg konnte hier nichts mehr machen.

Kurz darauf gab es den angekündigten Rohrbruch und das Spiel war offiziell zu Ende. Die letzten Minuten mit 7 Spielern war wohl eher unkoordiniertes Gekicke, als Fußball. Dementsprechend war schnell die Motivation im Keller.

Zurück

Einen Kommentar schreiben