25. Spieltag - Die Abwehr stand ... meistens (7:2)

13.11.2011 23:42:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Wiederholt schönes Wetter und der Drang nach frischer Luft trieb heute 9 Spieler zum Streitwalder Hartplatz. In einer Partie, die in magischen 10 Minuten entschieden wurden, spielten wieder die beiden Neuentdeckungen Jens und Carsten bei den Junioren mit.

In der ersten Halbzeit hatten die Junioren den zahlenmäßigen Vorteil. Mit 5 gegen 4 hatte man immer eine Anspielgelegenheit und die Abwehr konnte gut dicht gemacht werden. So verwunderte es nicht, dass es nach 15 Minuten und einigen guten Angriffen 2:0 stand. Beide Male war Carsten der Abstauber und blieb vor Mirko einkalt. Danach kam die oft gesehene Überheblichkeit. Mit der Führung im Rücken ließ man die Familie N. gewähren und nach 2 schlecht gespielten Angriffen war es soweit. Kai und Ken schappten sich den Ball und stürmten auf Jörg zu. In diesen Situationen zeigten diese auch noch Nervenstärke und schoben den Ball zum bis dahin verdienten Ausgleich ins Netz. Die folgenden Minuten waren geprägt von Nervosität. Team Junior musste versuchen die Überzahl auszunutzen und Team Senior war gednaklich immer schon beim Konter. Bis 10 Minuten vor der Halbzeit passierte nichts mehr. Doch nun kam die Magie. Zuerst überlistete Markus nach einem weiten Abwurf durch Jörg den Torwart mit einem gut gesetzten Heber zum 3:2, danach drehten auch die anderen auf. Christian schoss mit Gewalt das 4:2 und Carsten und Jens besorgten vor der Pause noch Treffer 5 und 6.

Mit diesem viel zu hohen Pausenstand ging es dann in die zweite Hälfte. Christian wechselte die Seite und hatte nun eine schwere Aufgabe vor sich. Team Junior machte nun fast alles richtig. Aus einer kompakten Abwehr heraus, versuchte man immer mal wieder einen Gegenangriff, igelte sich bei Ballverlust aber dann wieder hinten ein und verteidigte die Führung. Jörg tat sein Übriges und hielt die schlecht verteidigten Angriffe teils katzenartig. Bei einem der nächsten Angriffe erkämpfte Jens sich den Ball und spielte auf Markus. Carsten, der sich vor das Tor der Senioren gestohlen hatte, wurde dann mit einem genauen Pass bedient und besorgte noch das 7:2. Nun bissen sich die Senioren noch wenige Minuten die Zähne aus, bis Ken verletzungsbedingt abbrechen musste.

Da mit der nun zusammengestellten Mannschaft keine Partie mehr möglich war, teilten sich die Teams neu auf und man endete schließlich bei einem 8:8

Zurück

Einen Kommentar schreiben