25.11.2018 19:18:00

27. Spieltag - Ü30 mit Toni (14:10)

Toni ist einfach "on fire". Auch mit den Ü30'ern gelingt ein Sieg.

Weiterlesen …

18.11.2018 14:00:00

26. Spieltag - Ergebnis offen

27. Spieltag - Zu wenig Kraft (4:5)

18.11.2012 21:12:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Dynamisch durch die gegnerischen Reihen
Dynamisch durch die gegnerischen Reihen

Am vorletzten Spieltag vor der Adventszeit kamen noch mal 9 Spieler zusammen und so verstärkten Jens und Georg die Senioren um Volker, Mirko und Kai. Jörg, Hendrik, Christian und Markus hatten somit in Unterzahl eine schwierige Aufgabe vor sich.

 

So begann die Partie recht zerfahren mit wenigen spielerischen Höhepunkten. Die Junioren konnten ihr Offensivspiel nicht wie gewohnt aufziehen, da man um Ballkontrolle bemüht war und die Senioren brachten nicht genug Zug ins Spiel, um die zahlenmäßige Überlegenheit auszuspielen.

Den ersten Höhepunkt setzten die Junioren, die sich gelegentlich durch die Reihen spielen konnten und nach einem Pass von Christian auf Markus das 1:0 markierten. Mit diesem Aufwind gelang es noch einige Male Bälle der Gegner abzufangen und zu einem Konter zu kommen. Aber meist fehlte die Genauigkeit im Passspiel und so konnten die Junioren keinen Gewinn daraus schlagen. Danach kam es, wie es kommen musste. Auch die Junioren machten Fehler im Aufbauspiel und kamen im Verlauf der Partie schon an ihre konditionellen Grenzen. So wurde Jörg das erste Mal nach einem Ballverlust von überlistet und musste wenige Minuten noch mal hinter sich greifen, als Georg erneut nach einem Konter einnetzte.

 

Nun zeigten die Junioren noch mal Moral und kamen mit einem Knaller aus wenigen Metern zum bis hierhin verdienten 2:2 Ausgleich, dem allerdings kurz darauf die erneute Führung der Senioren folgte. Mit dieser Führung im Rücken ließen Sie es etwas ruhiger angehen und wurden bis zum Ende der ersten Halbzeit noch mal bestraft.

Zuerst vollendete Hendrik einen Konter mit dem 3:3-Ausgleich und nur wenige Minuten später gelang Christian sogar die erneute Führung für die Junioren und so ging es mit 4:3 in die Pause.

 

Die zweite Halbzeit kam dann eher einer Abwehrschlacht gleich. Jörg war fast die komplette Hälfte unter Dauerbeschuss und parierte fast immer glänzend. Nur nach dem wohl schönsten Angriff der Senioren, als diese schnell über 3 Stationen vor's Tor spielten und Jens den Ball nur noch einschieben mussten und nach einem saftigen Fernschuss von Kai, den Jörg erst zu spät sah. Da diese beiden Treffer aber die einzigen blieben und die Junioren auch die besten Kontergelegenheiten liegen ließen, endete das Spiel mit einem Sieg für die Senioren.

Zurück

Einen Kommentar schreiben