28. Spieltag - Zweistelliger Ballzauber (4:13)

25.11.2012 21:23:00 von Markus Haaß (Kommentare: 2)

Mit schnellen Kontern die Junioren auf Trab halten
Mit schnellen Kontern die Junioren auf Trab halten

Der vermeintlich letzte Spieltag vor der Adventszeit stand bevor und die Reihen lichteten sich merklich, besonders bei den Senioren. Während bei den Junioren einige lang vermisste wieder auftauchten, traten die Senioren nur mit Volker und Kai an, die im Spiel dann durch Carsten und Markus unterstützt wurden. Auf der Gegenseite wollte Jörg den Kasten wieder mal sauber halten und hatte neben Jens noch das Duo Infernale (Georg und Paul).

 

Die Partie war anfangs recht umkämpft. Beide Teams standen kompakt und kamen meist nicht nah genug vors Tor, um platziert abzuschließen. Einzig platziert waren 2 Schüsse auf die Nasen der beiden Torhüter, die aber weiterspielen konnten. Auch die gelegentlichen Konter nach Ballverlusten blieben ungestraft, wobei die Junioren in dieser Phase noch ein gewisses Chancenplus hatten. Kai parierte aber die Bälle aufs Tor mit guter Reaktion.

Ein Bruch kam erst ins Spiel als Jens nach einem Abwurf von Jörg in der Vorwärtsbewegung dem Platz zum Opfer fiel und für einige Minuten in die Verletzungspause musste. Diese war zwar nur wenige Minuten und die Junioren konnten in dieser Zeit die Null halten, aber die anfängliche Geschlossenheit ging verloren.

So gelang nur wenig später ein schneller Vorstoß der Senioren, bei dem sich Carsten über rechts gut durchsetzte und den Ball auf den freistehenden Markus passte. Aus 5 Metern hatte Jörg dann keine Chance. Nur wenig später kamen ähnliche Situationen hinzu, von denen zunächst einige vergeben wurden, bis Markus diesmal mit etwas Glück und rückwärts zum Tor stehend Jörg überlisten konnte. Danach schlugen die Junioren erstmals zurück. Paul irritierte Kai bei einer Flanke von Georg, die anschließend ins Tor trudelte - Anschluss. Nun wendete sich das Blatt aber wieder und die Senioren kamen besser ins Spiel. Nachdem man hinten gut stand und nur wenig zuließ, wurden die Konter immer gefährlicher. Nutznießer waren diesmal auch Carsten und Volker, da Markus zu viele Gelegenheiten ausließ. So konnte man auf 4:1 erhöhen, bis ein Vorstoß von Georg, den dieser mit einem satten Schuss ins lange Eck vollendete, zum 4:2 führte. Im Anschluss wurde die Verletzung von Jens deutlich bemerkbar. Die Senioren hatten recht leichtes Spiel beim Verteidigen und es boten sich Räume für Konter. Nur Georg hielt den Gegenstößen stand und konnte so einige Tore verhindern, was nichts an der Tatsache änderte, dass das Ergebnis bis zur Hälfte auf 8:2 erhöht wurde.

 

Die zweite Halbzeit versprach auch nicht viel Änderung und so stemmten sich die Junioren gegen den hohen Rückstand. Doch nach wenigen Minuten wurde klar, dass sich die Senioren zu allem Überfluss auch noch spielerisch gefunden hatten und teils gute Spielzüge zeigten - zumindest bis vor's Tor. Dann nämlich wurde der Fuß wieder flatterig und der Ball hüpfte allzu oft wenige Zentimeter vorbei. Auf der Gegenseite zeichnete sich Kai an diesem Tag immer wieder aus. Es gab kaum eine Aufgabe, die er nicht lösen konnte und mit seinen Abwürfen leitete er häufig vielversprechende Konter ein. Bis Mitte der 2. Hälfte erhöhten die Senioren noch auf zweistellig und ließen noch einen Treffer von Georg zu.

Dann wurde die Stimmung der Junioren etwas angespannt und die Senioren mussten schlichtend eingreifen. Erfüllt mit Ehrgeiz gelang Paul nun auch noch sein Ehrentreffer der Partie, während Carsten, Volker und Markus fröhlich weiter konterten und das Ergebnis bis zum Ende auf 13:4 erhöhten.

 

So wurde aus dem Abschlussspiel bei Temperaturen im zweistelligen Bereich auch mal wieder ein zweistelligen Ergebnis erzielt. Das hätte zwar durchaus höher ausfallen können, aber Jörg zeigte gelegentlich seine Reflexe und Jens sicherte nach Möglichkeiten ab.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Georg | 27.11.2012

Starkes spiel der Senioren, Hut ab! :)
Leider konnte die "ein Mann" abwehr den meist starken Sturm nur wenig entgegensetzen :P

Kommentar von Markus | 27.11.2012

Ja, vollkommen richtig. Die Rückwärtsbewegung haben wir besser hingekriegt, wobei ihr mit der Verletzung von Jens natürlich ziemlich gehandicapt ward. Aber nun ist ja vermutlich erst mal Zeit um über die Leistungen der letzten Spiele nachzudenken ;-)