05.05.2019 18:10:00

07. Spieltag - Die Zwönitzer sind kaum zu stoppen (Turnier)

Nur durch harten Einsatz konnten die Zwönitzer gestoppt werden. Saba's Team ging leider leer aus.

Weiterlesen …

28.04.2019 18:45:00

06. Spieltag - Volker dreht auf (Turnier)

Zunächst sah es nach einem Einzelspiel aus, aber es kamen doch mehr Spieler als gedacht.

Weiterlesen …

34. Spieltag - Die Senioren niedergekämpft (5 : 3)

21.11.2010 22:09:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Nach den Regenfällen der Vorwoche waren wieder einige Spieler heiß auf einen Einsatz auf dem Streitwalder Hartplatz. Zunächst fanden sich 10 Spieler ein, wobei Ken als Leihgabe zu den Senioren ging, um diese zu unterstützen. Wenige Minuten nach Spielbeginn traf dann auch Mirko ein, der die Senioren nun weiter verstärkte und eine Überzahl erzeugte. Bis zu diesem Zeitpunkt war noch nicht viel passiert, da die meisten Spieler ihre kalten Knochen zunächst auf Betriebstemperatur bringen mussten.

Nachdem einige Spieler warm wurden, kam es auch zu den ersten guten Gelegenheiten. Zunächst scheiterten diese Versuche jedoch recht weit vor dem gegnerischen Tor, sodass die Keeper keine große Mühe hatten. Nach etwa 15 Minuten war es dann aber soweit und während eines etwas schneller vorgetragenen Angriffes über die linke Seite passte Markus auf den frei stehenden Rene. Dieser zog direkt ab und der überraschte Mirko hatte keine Abwehrchance mehr. Anschließend verlagerte sich das Spiel in Richtung Jörg und die Senioren kamen zu guten Chancen. Eine Unachtsamkeit in der Juniorenabwehr konnte schließlich Dirk ausnutzen, der nach Einspiel von Kai N. bedient wurde. Der Schuss, der eigentlich neben das Tor gegangen wäre, praltte von Jörg ins Tor ab. So kam es etwas schmeichelhaft zum bis dahin verdienten Ausgleich. Nun war es wieder an den Junioren etwas Druck zu machen. Bei einer Angriffsbemühung blieb Markus jedoch an Ken hängen, der sich nicht mehrmals bitten ließ und zur Führung einschoss.

Keineswegs geschockt behielten die Junioren ihre Taktik bei und versuchten die Abwehrriege zu durchbrechen. Dies gelang dann Paul, der sich an drei Senioren vorbei dribbelte und am Ende noch Mirko tunnelte. So waren die Junioren wieder zurück. Beflügelt von dem Ausgleich spielte es sich gleich etwas besser auf und Markus zog nach einem Einspiel von Christian hinter der Mittellinie ab und überraschte den Keeper der Senioren sowie den Rest der Mannschaft. Mit der erneuten Führung im Rücken wurden die Nachlässigkeiten wieder größer und Team Senior kam zu neuen Chancen, die Jörg glänzte vereitelte. Bei einem Angriff war er jedoch machtlos. Kai N. preschte durch die Abwehr der Junior, die nur danaben standen und zusahen, spielte auf Ken und sah anschließend, wie dieser zum erneuten Ausgleich einnetzte. Der anschließende Urschrei weckte nur vielleicht die Abwehr wieder aus der Lethargie, sorgte aber zumindest für weniger klare Chancen in der Folge.

Die erste Halbzeit plätscherte nun vor sich hin bis Rene diesmal bedrängt vor dem gegenerischen Tor auftauchte und trotzdem den Ball hinter Mirko versenkte. Die letzten Minuten brachten die Junioren ohne größere Schäden über die Bühne und freuten sich über die Halbzeit.

 

Nach der Pause waren die Rollen klar verteilt. Team Senior griff wütend an, während die Junioren versuchten das Tor sauber zu halten. Mit der Aufteilung in der Abwehr war es zwar schwer zu verteidigen, aber Christian und Rene machten ihre Abwehraufgaben gegen Dirk und Kai B. meist sehr gut und waren auch für Konter anspielbereit. Paul und Markus versuchten sich meist gegen den Rest der Senioren und verhinderten meist die tödlichen Pässe. Kam doch einmal ein Anspiel durch, war Jörg zur Stelle und hielt mit seinen katzengleichen Reflexen das Tor in der zweiten Halbzeit sauber. Etwas Glück war auch dabei, da Ken am Pfosten scheiterte und die Fernschüsse oft nur knapp neben dem Tor landeten.

Die Junioren hingegen fingen gelegentlich einen Ball ab und machten das Spiel dann schnell. Die ersten großen Chancen wurden leider noch vergeben. Rene war es schließlich, der Mitte der zweiten Hälfte erneut eine Chance nutzte und einen 2-Tore-Vorsprung erzielte. Mit 5:3 ging die Partie auch zu Ende und es ist also auch möglich, in Unterzahl ein Spiel zu gewinnen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben